Beeindruckende Jahresbilanz des Gartenbauvereins - Andreas Ebnet bleibt Vorsitzender
Viele Aktionen für schöne Stadt

Lokales
Schönsee
25.04.2013
13
0

Der Obst-, Gartenbau und Ortsverschönerungsverein mit seinen derzeit 277 Mitgliedern konnte bei seiner Jahreshauptversammlung im Gasthof "Zur Krone" wieder ein reichhaltiges Engagement vorweisen. Der Verein ehrte langjährige Mitglieder, bestätigte bisherige Führung unter Andreas Ebnet weitgehend und erhielt viel Lob von Bürgermeisterin Birgit Höcherl.

Bevor Vorsitzender Andreas Ebnet zum Gedenken an die Mitglieder Anton Paa, Josef Bronold, Barbara Pfaffl, Anna Utz, Dr. Kurt Killer, Johann Kottermair und Erwin Leibl aufforderte, hieß er besonders die Ehrenmitglieder Annelise Treiber und Erwin Bittner willkommen.

Schriftführerin Anni Spörl erinnerte in ihrem Rückblick an die Beteiligung zusammen mit der Volkstanzgruppe mit einem Themenwagen an der Altweibermühle, an die Aufbereitung und das Aufstellen des Osterbrunnens und die Beteiligung an der Aktion Saubere Landschaft sowie die Frühjahrspflege am Vereins- und Mostraum. Im Mai wurde wieder das Gärtlein am Maibaum bepflanzt und die Senioren der Pfarrgemeinde wurden bei einer Maiandacht im Mostraum bewirtet.

Zahlreiche Aktionen

Blumentröge im Stadtbereich und bei der Kirche wurden bepflanzt und die Gartenfreunde in Dietersdorf besucht sowie an der Fronleichnamsprozession teilgenommen. Der Vereinsausflug, betreut vom Mitglied Kurz Nennstil, führte nach Plankstetten. Die Bevölkerung wurde zum traditionellen Mostfest eingeladen und die Besucher beim Bürger- und Seefest wurden bewirtet. Beim Ferienprogramm wurden die Kindern nach Stadlern begleitet, auch bei der Fahrzeugeinweihung der Feuerwehr war man vertreten.
Die Hecke an der Bahnhofstraße wurde gemeinsam in Form gebracht; hinzu kommen Bepflanzungen bei der Kirche. Bei der Jubiläumsversammlung des Kreisverbandes wurde Vorsitzender Andreas Ebnet mit einer Ehrennadel gewürdigt. Der Weinabend der Gartler in Weiding und das Herbstfest in Gaisthal wurden besucht und Maria und Anton Reichenberger zeigten in der Grundschule die Herstellung von Apfelsaft. Dazu kamen drei Vorstandsitzungen und eine ganze Reihe von Gratulationen zu markanten Geburtstagen. Der Dank des Vorsitzenden an die Aktiven und Helfer, insbesondere an das Mostraumteam sowie an Gerätewart Erwin Bittner schloss sich an.

Bürgermeisterin Birgit Höcherl zeigte sich beeindruckt von den vielen Aktivitäten, wobei die Gestaltung des Osterbrunnens mit Klöppelarbeiten beim kürzlichen Klöppelkongress besondere Beachtung fand. Auch für das breite Spektrum an übernommene Aufgaben einschließlich dem Ferienprogramm dankte die Bürgermeisterin in Namen der Stadt. Auch stellvertretender Kreisvorsitzender Adolf Uschold würdigte die gute Zusammenarbeit und dankte im Namen des Kreisverbandes.

Nach Tirschenreuth

Nach zügigen Neuwahlen (siehe Info-Kasten) erwähnte der Vorsitzende zu den wieder anstehenden üblichen Aufgaben besonders den Vereinsausflug, der am 2. Juni zur Gartenschau nach Tirschenreuth führt. Dazu kamen Informationen von Kreisfachberaterin Heidi Schmid über das wieder umfangreiche Programm des Kreisverbandes. Sie fügte ein interessantes Referat über traditionelle Bauerngärten und aktuelle Gartentrends an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.