21.08.2014 - 00:00 Uhr
SchönseeOberpfalz

Ferienprogramm startet am goldführenden Bach Eifrig bei der Sache

Mit viel Eifer und Neugierde machten sie die Kinder im Ferienprogramm der Stadt auf Goldsuche. Bild: mmj
von Ludwig HöcherlProfil

Fast schon ein wenig aufgeregt starteten die Kinder mit der Frauengruppe "Impuls" zur ersten Veranstaltung im Ferienprogramm der Stadt. Es ging zum Goldwaschen! Im Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum in Oberviechtach erklärte Wander- und Museumsführer Ludwig Berger den historischen Goldbergbau in der Umgebung von Oberviechtach vor rund 700 Jahren.

Interesse weckte unter allen Teilnehmern der begehbare Bergbaustollen und das original nachgebaute Goldpochwerk, das zeigt, wie man kleinste Teilchen dieses wertvollen Metalls findet. Anschließend begaben sich die Kinder mit ihren Betreuerinnen in Richtung Langau, wo sie von Berger mit Waschpfanne und dazugehörigem Werkzeug zum Goldsuchen ausgerüstet wurden. Eifrig, wie man es von den Goldschürfern immer wieder hört oder sieht, gingen die jungen Goldgräber im Bach zur Sache.

Wenn auch die Suche nach Gold schließlich ergebnislos war, so war es doch für alle Teilnehmer ein interessantes Erlebnis und ein gelungener Start ins Ferienprogramm. Mit ein wenig Stolz konnte zum Abschluss das Goldwäscher-Diplom in Empfang genommen werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp