Kolpingfamilie sammelt acht Tonnen - Erlös für Soziales
Rekordergebnis bei Altkleider-Aktion

Acht Tonnen an Altkleidern hat die Kolpingfamilie gesammelt. Für ein solches Rekordergebnis musste auch diese Gruppe als Teil des 20-köpfigen Teams kräftig Säcke stemmen. Bild: gl
Lokales
Schönsee
27.04.2013
1
0
Mit insgesamt acht Tonnen Gesamtergebnis war es die beste Ausbeute, die es je gab bei der Frühjahrs-Altkleidersammlung der Kolpingfamilie Schönsee. Der Erlös aus dieser Aktion für den Diözesanverband, fließt sozialen Projekten zu, zum größten Teil wird der Betrag für Bildungseinrichtungen in Brasilien und für den Umbau des Ferienhauses in Lambach verwendet.

Die Sammlung umfasste das gesamte Schönseer Land einschließlich der Pfarrei Weiding. Weil bereits viel Sammelgut angekündigt war, halfen auch mehrere Firmen mit Fahrzeugen aus. Insgesamt waren 20 Helfer im Einsatz, so dass bei entsprechendem Einsatz trotz schlechter Witterung die Abholung innerhalb von fünf Stunden geschafft war.

Weil der bereitgestellte Aufleger schließlich rappelvoll war, mussten die Helfer noch etwa zwei Tonnen Sammelgut zur Kolpingfamilie Oberviechtach weitertransportieren. Als Lohn gab es für die durchnässten Sammler eine gesponserte Brotzeit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.