14.08.2014 - 00:00 Uhr
SchönseeOberpfalz

Landrat vom "Pascherspiel" gefesselt

Landrat vom "Pascherspiel" gefesselt (kö) Hat Landrat Thomas Ebeling eine Brasil oder gar Schnaps heimlich über die Grenze geschmuggelt? Den Grenzern war das nach der Vorstellung von "Pascher - die Nacht der langen Schatten" am Eulenberg egal. Sie hatten mit dem Landrat ein prominentes Opfer erwischt und ihm vorsorglich Handschellen angelegt (Bild). "Gefesselt" von den Darbietungen der über hundert Mitwirkenden waren aber auch über 2300 Besucher, die heuer in der mittlerweile achten Spielsaison zu den v
von Georg Köppl Kontakt Profil

Hat Landrat Thomas Ebeling eine Brasil oder gar Schnaps heimlich über die Grenze geschmuggelt? Den Grenzern war das nach der Vorstellung von "Pascher - die Nacht der langen Schatten" am Eulenberg egal. Sie hatten mit dem Landrat ein prominentes Opfer erwischt und ihm vorsorglich Handschellen angelegt (Bild). "Gefesselt" von den Darbietungen der über hundert Mitwirkenden waren aber auch über 2300 Besucher, die heuer in der mittlerweile achten Spielsaison zu den vier Aufführungen nach Friedrichshäng kamen. Die Verantwortlichen des "Paschervereins Schönseer Land" zeigten sich in einer ersten Bilanz mit der großen Besucherresonanz - die Auslastung liegt bei 110 Prozent - recht zufrieden. Für 2015 ist übrigens zusätzlich zum "Pascherspiel" ein weiteres Freilichttheater mit dem Titel "Irrlichter" geplant, das ebenfalls aus der Feder des Pascher-Autors Martin Winklbauer stammt. Man darf schon jetzt gespannt sein. (Innenteil) Bild: mmj

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.