Liege, Sitzgruppe und Unterstand werten beliebte Pfade auf - Aufbau abgeschlossen
Neue Möbel für müde Wanderer

Bürgermeisterin Birgit Höcherl und Maria Rettinger von der Tourist-Information (von rechts) überzeugen sich von der Arbeit der Bauhofmitarbeiter und testeten die Sonnenliege an der Abzweigung des Venezianersteiges am Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweg in der Nähe von Muggenthal. Bild: gl
Lokales
Schönsee
26.04.2013
3
0

Eine Möblierung muss sich nicht unbedingt auf den häuslichen Bereich und das Wohnzimmer beziehen. Sie kann auch in der freien Landschaft erfolgen. Das beweisen die Sitzgelegenheiten entlang des Prädikatswanderwegs "Goldsteig". Auch an den qualitativ gleichwertigen Wegen, die zu diesem Pfad hinführen wie im Bereich Schönsee der Nurtschweg und der Venezianersteig mit einem Teilstück des Karl-Krampol-Weges gibt es neue Bänke.

Auf diesen Wegen wurde in einem Leader-Kooperationsprojekt die Aufstellung einheitlicher Unterstände, Bänke, Sitzgruppen, Sonnenliegen und Infotafeln ausgewählt, bewertet und auf den Weg gebracht. Mit 60 Prozent wird dieses Inventar bezuschusst, den Rest trägt die jeweilige Kommune. Der Stadtrat von Schönsee hat sich in seiner Sitzung am 25. September für die Anschaffung verschiedener "Möbelstücke" entschieden.

Eine Liege haben die Bauhof-Mitarbeiter nun dort installiert, wo der Venezianersteig (Karl-Krampol-Weg) bei Muggenthal auf den Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweg trifft. Je eine Sitzgruppe erwartet die Wanderer bei Friedrichshäng und nahe Rackenthal (Venezianersteig). Ein Unterstand am Nurtschweg auf der Gradlhöhe am ehemaligen Sportplatz in der Nähe von Friedrichshäng bietet auch bei schlechtem Wetter eine Gelegenheit zur Rast. Inzwischen ist die Aufstellung aller Objekte abgeschlossen. Bürgermeisterin Birgit Höcherl und Maria Rettinger von der Tourist-Information testeten gleich selbst die Sonnenliege bei Muggenthal.

Karten- und Informationsmaterial zum Goldsteig, seinen qualifizierten Zuwegen und den markierten Wanderwege im Schönseer Land gibt es in der Tourist-Information im Centrum Bavaria-Bohemia (CeBB) kostenlos. Alle Wanderwege sind auch im Internet beschrieben unter www.schoenseer-land.de beschrieben und können auch auf GPS heruntergeladen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.