26.08.2014 - 00:00 Uhr
SchönseeOberpfalz

Mit der Kolpingfamilie beim Ferienprogramm um den Murner See - Neuer ... Radfahrer trotzen den Wetterkapriolen

Die Teilnehmer der Radtour der Kolpingfamilie an den Murner See trotzten auch einem Regenschauer. Bild: gl
von Autor GLProfil

Trotz Wetterkapriolen hielt die Kolpingfamilie am Sonntag an ihrer jährlichen Familienradtour fest. Heuer ging es, zugleich als Angebot im Ferienprogramm, um den Murner See.

Treffpunkt der Radler war zunächst am Schönseer Rathaus, wo sich Vorsitzender Hans Herrmann und Maria Spichtinger für den Transport der Räder auf dem Lastwagen der Firma Spichtinger verantwortlich zeigten. Die Radfahrer wurden im Bus von der Bürgermeisterin und zweiten Vorsitzenden Birgit Höcherl begrüßt. Sie bedankte sich besonders dafür, dass die Kolpingfamilie diese Veranstaltung im Zug des Ferienprogramms anbietet und freute sich über die gute Beteiligung.

Vom ortskundigen Mitglied Ernst Meindl erfuhren die Teilnehmer die Entstehung der Seen. Sie entstanden nach dem Ende des Braunkohletagebaus im Jahre 1982 innerhalb 20 Jahren aus reinem Grundwasser, da die Gewässer keinen direkten Zufluss haben. Rund um den Murner See, der eine Größe von etwa 90 Hektar hat, bestand für die Radler die Gelegenheit, einen Aussichtsturm, Kneippanlagen und den neu eröffneten "Wasser-Fisch-Natur"-Spielplatz zu besuchen und auszuprobieren. Nach dem Start bei Sonnenschein musste die Rundfahrt durch einen Gewitterregen kurz unterbrochen werden. Sie wurde trotzdem zu einen Erlebnis beim gelungenen Ausflug, der vor der Rückfahrt mit einem gemütlichen Beisammensein in der "Villa Seerano" gekrönt wurde.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.