08.02.2018 - 20:00 Uhr
Schönsee

Alexander Korn und David Herrmann die Besten Spannung am Spieltisch

"Spiel, Satz und Sieg" heißt es jedes Jahr bei der Tischtennismeisterschaft der Kolpingfamilie Schönsee. Das Sportprogramm startet bereits Wochen vor dem Kampf an der Platte.

Urkunden, Pokale und Gutscheine gab es für die Teilnehmer bei der Tischtennismeisterschaft der Kolpingfamilie, die Vorsitzender Hans Herrmann (Dritter von rechts) überreichte. Bild: mmj
von Ludwig HöcherlProfil

Alexander Korn bei den Jugendlichen und David Herrmann in der Gruppe Ü18 - das waren die Sieger bei der Tischtennismeisterschaft der Kolpingfamilie. In Räumen der Grundschule kämpften die Spieler mit dem weißen Zelluloidball um Spiel, Satz und Sieg.

Matthias Friese bereitete die Teilnehmer in vielen Trainingsstunden auf die Wettkämpfe vor, mit Karlheinz Petschler stand ein erfahrener Spieler vom TTC Eslarn als Turnierleiter an den Spieltischen. Spannende Duelle gab es am Sonntagnachmittag an den Platten. Besonders die Jugendlichen zeigten dabei ihr Kämpferherz, aber auch bei der älteren Garde tropften die Schweißperlen. In der Siegerliste stand schließlich bei der Jugend Alexander Korn ganz oben, gefolgt von Leon Bösl und Christoph Zach. David Herrmann belegte in der Ü18-Gruppe Platz eins und verwies Hans Herrmann und Matthias Friese auf die nächsten Plätze. Bei der Siegerehrung dankte Vorsitzender Hans Herrmann den Teilnehmern und den Organisatoren, die das Turnier wieder zu einem Höhepunkt im Sportprogramm der Kolpingfamilie machten. Sein Dank galt ebenso der Stadt für die Überlassung der Räumlichkeiten und Rudi Lehner für die Gestaltung der Urkunden. Für die Besten jeder Gruppe hatte der Veranstalter Pokale und Urkunden parat.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp