Delegation aus tschechischer Behinderteneinrichtung zu Gast bei "Fuchsenschleife"
Über Sportfest Kontakte geknüpft

Beim Abschied der Gäste waren auch die Verantwortlichen aus Merklin, vom Haus Fuchsenschleife und vom SC Weiding mit (hinten von links) Zdislava Svitakova, Erich Schlicker, Petra Spachtholz, Richard Scheiterer, Josef Hellerbrand und Irena Krabová anwesend. Bild: eib
Vermischtes
Schönsee
09.01.2017
71
0

Das integrative Sportfest des SC Weiding jährte sich 2016 zum zehnten Mal. Seit zwei Jahren gibt es dafür auch eine Förderung. Die grenzüberschreitende Veranstaltung profitiert auf Vermittlung des Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) vom Deutsch-tschechischen Zukunftsfonds in Prag. Der Sport brachte aber auch Behinderteneinrichtungen auf beiden Seiten der Grenze einander näher.

Eine Abordnung des SC Weiding und Bewohner aus dem Weidinger Haus "Fuchsenschleife" besuchten vor einiger Zeit die Behinderteneinrichtung Domov Radost in Merklin in der Region Pilsen, ein Haus der Diakonie. Kurz vor dem Jahreswechsel im Dezember kamen die tschechischen Heimverantwortlichen mit Bewohnern zum Gegenbesuch in die "Fuchsenschleife", die seit Jahrzehnten von Dr. Loew Soziale Dienstleistungen geführt wird.

Heimleiterin Petra Spachtholz begrüßte die Delegation aus Tschechien mit Koordinatorin Zdislava Svitaková und Leiterin Irena Krabová. Mit dabei waren Vertreter des SC Weiding mit Vorsitzendem Josef Hellerbrand. Petra Spachtholz führte die Gäste durch das seit langem bestehende, idyllisch gelegene Haus für Frauen und Männer mit Handicap.

Das große Gelände im Wald ermöglicht es, besondere therapeutische Angebote zu integrieren. Dazu gehören heilpädagogisches Reiten, die Pflege der Pferde und die Betreuung einer kleinen Landschaftsgärtnerei. Tiere im Hühnerhof, im Hasenstall, Hunde und Katzen sind ebenfalls Teil des Konzepts. Nach dem Rundgang trafen sich Gäste, Bewohner und Betreuer zum Kaffeeplausch an einer langen Tafel. Die tschechischen Gäste zeigten sich beeindruckt von den vielen Möglichkeiten, die Dr. Loew Soziale Dienstleistungen bietet. Vorsitzender Hellerbrand freute sich über die Zusage von Irena Krabová, sich beim 11. integrativen Sportfest am 16. Juni mit zwei Teams zu beteiligen.

Beim Abschied besprachen die Heimleiterinnen den Weidinger Gegenbesuch in Merklin: Ein schönes Zeichen, wie die grenzüberschreitende Zusammenarbeit vertieft wird.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.