25.03.2018 - 18:04 Uhr
Schönsee

Deutsch-tschechischer Stammtisch rüstet sich für 100. Treffen Begegnungen mit Grammatik

Wie lebendig der vom Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) initiierte Deutsch-tschechische Stammtisch ist, zeigt sich beim 99. Treffen dieser Art in der Pizzeria "La Strada", dem Schönseer Stammlokal. Die Teilnehmer wissen jetzt auch, was sie beim Jubiläum erwartet.

Um zwei große Tische in der Pizzeria "La Strada" scharen sich die Gäste des 99. Stammtischs mit Organisatorin Marie Eliásová (Dritte von links), die derzeit ein Europäisches Freiwilliges Jahr im CeBB absolviert. Bild: eib
von Hans EibauerProfil

Seit dem ersten Stammtisch im Dezember 2009 treffen sich in der Regel jeden ersten Mittwoch im Monat Deutsche und Tschechen zum gemütlichen Zusammensitzen. Praktikanten und die Europäischen Freiwilligen im CeBB bereiten die Runden vor. Neben der Freude an der mehr oder weniger gekonnten Konversation in beiden Sprachen sind es die meist leichten Wortschatzaufgaben zu jahreszeitlichen Themen, kulturellen Besonderheiten und zum alltäglichen Leben, die die zwei bis drei Stunden wie im Flug vergehen lassen.

Beim 99. Stammtisch kam als Gast der Fotokünstler Herbert Pöhnl vorbei, der unter dem Titel "Begegnungen" seit einigen Jahren auf bayerischer und tschechischer Seite unterwegs ist, um Leute aus beiden Ländern gemeinsam abzulichten. Vom CeBB erfuhr der Viechtacher, dass in der "Stammtisch-Pizzeria" für Chefin Meta Filipp ihre langjährige tschechische Bedienung Jitka eine große Stütze ist. Herbert Pöhnl und Sebastian Lesnák vom CeBB funktionierten die Küche vor dem Ansturm der Gäste noch schnell zum Fotoatelier um. Das Foto der beiden in der Küche zeigt, wie normal und wichtig in unserem Wirtschaftsleben die Mitarbeiter aus dem Nachbarland sind.

Nach der Fotosession mit Meta und Jitka berichtete Herbert Pöhnl, der heuer den Brückenbauerpreis des CeBB für sein grenzüberschreitendes Engagement erhielt, den Stammtischgästen von seiner künstlerischen Arbeit. Er ist zusammen mit seinem Freund Edmund Stern aus Zwiesel ständig unterwegs auf der Suche nach Motiven im bayerisch-tschechischen Nachbarraum. Der Fotograf erzählte von schrägen, amüsanten und überraschenden Begegnungen, die er alle mit seiner Kamera festhielt.

Einige seiner Fotoarbeiten sind derzeit an der Fassade und im Treppenaufgang im CeBB ausgestellt - als Vorgeschmack auf ein größeres Ausstellungsprojekt, das vom CeBB in der Vorbereitungsphase intensiv unterstützt wurde.

Der deutsch-tschechische Stammtisch hat seine regelmäßigen Teilnehmer, doch tauchen fast jedes Mal neue Gesichter auf. Die Tischnachbarin von Organisatorin Marie Eliásová kam bis aus Bärnau, lernt Tschechisch, besucht regelmäßig den Stammtisch in Tachov und wollte mal beim Schönseer Treffen dabei sein. Schnell landet die Unterhaltung zwischen der Deutschen und Marie bei der kniffligen Grammatik, die für beide Sprachen eine ziemliche Herausforderung ist.

Der gut besuchte Stammtisch im März gab einen Vorgeschmack auf den 100. Stammtisch, der am Mittwoch, 4. April, als Jubiläumsstammtisch mit Musik und Programm größer aufgezogen wird.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp