20.02.2018 - 15:20 Uhr
Schönsee

Firma "Irlbacher Blickpunkt Glas" übergibt 3 000 Euro für Schönseer Schule Spenden statt Kartengrüßen

"Spenden statt Karten": Mit der Philosophie der Unternehmensgruppe "Irlbacher Blickpunkt Glas", auf Glückwunschkarten um den Jahreswechsel zu verzichten und dafür jährlich bei verschiedenen Einrichtungen für geplante Vorhaben finanziell beizusteuern, überraschten die Geschäftsführer Anna Maria und Josef Irlbacher Rektorin Maria Pfistermeister in der Grundschule mit Spendenschecks.

von Ludwig HöcherlProfil

Jeweils 1 500 Euro standen auf den zwei Zahlungsanweisungen von "A. Irlbacher Import + Export GmbH" und "Irlbacher Blickpunkt Glas GmbH", die die Schulleiterin in Empfang nehmen konnte. "Mit unserer Spende wollen wir die Schule für bestimmte Vorhaben unterstützen", so das Unternehmerehepaar. Selbstverständlich, dass sich Maria Pfistermeister und die Klassensprecher darüber freuten und sich namens der Schule und aller Kinder bedankten.

Eine sinnvolle Verwendung, so die Rektorin, werden die 3 000 Euro bei einem Ausflug nach Rötz und für die Digitalisierungsausstattung finden.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.