11.04.2016 - 02:00 Uhr
SchönseeOberpfalz

„Ford-Transit“ mit Kipper als Transportfahrzeug für städtischen Bauhof Noch schneller und flexibler

Bei einer Gesamtfläche von 5 025 Hektar und insgesamt 30 478 Kilometer Gemeindestraßen ist es erklärlich, dass dafür für den Bauhof unter Leitung von Josef Haberl einige Arbeiten anfallen. Dafür ist nicht nur der körperliche Einsatz der Belegschaft, sondern auch Flexibilität und vor allem schnelle Verfügbarkeit erforderlich.

Bürgermeisterin Birgit Höcherl und Bauhofleiter Josef Haberl (von links) stellten sich vor dem nagelneuen Transportfahrzeug mit der Belegschaft des Bauhofes zum Erinnerungsbild auf. Bild: gl
von Autor GLProfil

Zur Bewältigung der Aufgaben, auch für den Räum- und Winterdienst, ist andererseits ein Maschinen- und Fahrzeugpark erforderlich. Erfreulich für Bürgermeisterin Birgit Höcherl und die Bauhofmannschaft ist das Verständnis des Stadtrates, wenn es um Neu- oder Ersatzbeschaffungen geht.

Aktuell ist dies ein "Ford-Transit", ausgestattet mit Kipper als Transportfahrzeug, der, wie bestellt, rechtzeitig für die im Frühjahr und Sommer anfallenden Aufgaben ausgeliefert wurde. Es steht nur noch die entsprechende Beschriftung an. Zur offiziellen Übergabe des 155 PS-starken Dieselfahrzeuges kam die Bürgermeisterin in den mit Funktionsgebäuden ausgestatteten und zum Bauhof umgestalteten ehemaligen Lokschuppen in der Bahnhofstraße.

Birgit Höcherl zeigte sich erfreut über die Ansicht und Ausstattung des neuen Fahrzeuges und erbat sich sorgsamen Umgang. Als nächstes steht die Ersatzbeschaffung eines leistungsstarken Fahrzeuges, insbesondere für den Winterdienst, an. Dieses dürfte wesentlich höhere Kosten verursachen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp