04.03.2018 - 20:00 Uhr
Schönsee

Herbert Pöhnl beleuchtet bei deutsch-tschechischem Stammtisch die Grenzregion Wegweiser nach "Hinterbayern"

(exb) Ein besonderer Gast wartet am Mittwoch, 14. März, auf die Besucher des 99. Deutsch-tschechischen Stammtisches in der Pizzeria "La Strada" in Schönsee. In gemütlicher Runde wird der niederbayerische Fotograf und Texter Herbert Pöhnl von teils lustigen, teils nachdenklich stimmenden Erlebnissen in der bayerisch-tschechischen Grenzregion erzählen.

Herbert Pöhnl. Bild: exb
von Hans EibauerProfil

Herbert Pöhnl, geboren 1948 in Furth im Wald, präsentiert seine fotografischen und schriftstellerischen Werke seit 1976 in zahlreichen Ausstellungen und Veröffentlichungen, darunter "Hinterbayern" (1996), einFotoband mit Texten von Bernhard Setzwein und Karl Krieg, "Heimat bitte lächeln" (2004) und "Der halbwilde Wald. Nationalpark Bayerischer Wald: Geschichte und Geschichten" (2012). Der in Viechtach lebende Herbert Pöhnl ist Mitarbeiter des ostbayerischen Magazins Lichtung und des Lichtung-Verlags. Seit 2000 tritt er mit dem satirischen Programm "Wo bitte liegt Hinterbayern?" auf. In dem vom CeBB umgesetzten Projekt "Kulturregion Bayern-Böhmen 2017" stellte auch Herbert Pöhnl seine Bilder in einer Open-Air-Ausstellung in der Bahnhofsstraße in Bayerisch Eisenstein aus.

Der 99. Deutsch-tschechische Stammtisch findet aus Gründen des Betriebsurlaubs in der Pizzeria "La Strada" erst am Mittwoch, 14. März, statt. Die gemütliche Runde mit Deutschen und Tschechen aus der Region trifft sich regulär jeden ersten Mittwoch im Monat, um Kontakte zu knüpfen, mit Gleichgesinnten deutsch-tschechische Themen zu diskutieren und die Sprache des Nachbarlandes zu üben. Schon jetzt sollten sich alle Interessierten den Mittwoch,4. April, vormerken. Um 19 Uhr startet der 100. Deutsch-tschechische Stammtisch mit Musik und einigen Überraschungen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp