10.03.2017 - 16:46 Uhr
SchönseeOberpfalz

Weltgebetstag: Solidarität mit den Philippinen Kampf gegen Armut

In diesem Jahr wurde der Weltgebetstag vorbereitet von Frauen der Philippinen, die das Thema Gerechtigkeit mit dem Motto "Was ist denn fair?" ins Zentrum rückten.

Das Thema Gerechtigkeit stand im Mittelpunkt des Weltgebetstags. Der Frauenbund Schönsee gestaltete dieses Motto mit philippinischer Musik und entsprechender Dekoration. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Unter Bezug auf das biblische Gleichnis der Arbeiter im Weinberg machen die philippinischen Frauen auf die Folgen nationaler und globaler Ungerechtigkeiten aufmerksam und möchten zum Einsatz für eine gerechte Welt ermutigen.

Der Frauenbund Schönsee hat dieses Motto umgesetzt mit philippinischer Musik und Liedern im Wortgottesdienst, souverän begleitet von Elisabeth Bücherl-Beer. Der Gottesdienst war sehr gut besucht, auch der Einladung ins Caritashaus folgten viele. Nach der Begrüßung durch Hannelore Hopfner informierte Elisabeth Bücherl-Beer in Wort und Bild über die politische, soziale und kulturelle Situation auf den Philippinen. Ein philippinisches Büfett, vorbereitet von der Frauen des KDFB lud zum Schlemmen ein.

Auch der Saal war zum Thema passend dekoriert. Die eingegangenen Spenden werden an das Weltgebetstags-Komitee überwiesen, welches damit zum Beispiel Frauen in den ländlichen Regionen der Philippinen beim Anbau und Verkauf ökologisch produzierter Lebensmittel unterstützt, damit der Teufelskreis aus Armut, Rechtlosigkeit und Gewalt durchbrochen werden kann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.