04.05.2016 - 02:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Sitzweil im Schützenheim kommt gut an Musik und Gaudi

Beste Stimmung herrschte bei der Musikantensitzweil des "Singenden Stammtisches" von Büchelkühn im Schützenheim. Das Oberpfälzer und Bayerische Liedgut kam bei den Besuchern bestens an. Mit von der Partie waren die Klardorfer Sänger und der Schneeberger Zwoagsang aus Burglengenfeld.

Die Klardorfer Sänger trugen mit ihrem Liedgut zum Gelingen des Abends bei. Bild: gab
von Redaktion OnetzProfil

Der Abend stand unter dem Motto "Singen mit Freunden". Die Besucher erlebten einen humorvollen Abend mit viel Musik und Witzen. Ludwig Mändl begrüßte die Besucher. Die Musiker verstanden es, das Publikum zu unterhalten und zum Mitsingen zu animieren. Abwechselnd spielten sie auf und man sah ihnen sichtlich die Freude am Musizieren an. Mit den Liedern "In unseren Dorf kumma mir zum singen zam", "An einem Bache", "Der Schornsteinfeger aus Eger", "In meiner Heimat da blühen die Rosen" und "Der alte Holzknecht" eröffnete der Singende Stammtisch.

Es folgten die Klardorfer Sänger mit Stücken wie "Oa halbe Bier, zwoa halbe Bier" und "Wenn i zu meina Marie goih". Danach spielte der Schneeberger Zwoagsang und begeisterte mit den Liedern "Ana hod immera des Bummerl" oder "Nach meiner Heimat". Zwischen den einzelnen Liedern erzählten die Sänger und Musikanten Witze, die zur guten Stimmung beitrugen. Hans Scharl aus Naabsiegenhofen erinnerte mit seinem Gedicht "So wars amal, die guade alte Zeit" an früher. Nach der Pause ging das Programm mit vielen Oberpfälzer und Bayerischen Stücken weiter. Am Ende der Veranstaltung spendete das Publikum den Mitwirkenden viel Applaus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp