29.06.2017 - 16:36 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Ausstellung "KunstZeitRaum" Sieben Künstler, 70 Exponate

Peter Hillmann will, so sagt er, "einen kleinen Beitrag zur Belebung der Schwandorfer Innenstadt" leisten. Also stellte er die Aktion "KunstZeitRaum" auf die Beine.

Bei der Ausstellung "KunstZeitRaum" sind Werke wie dieses metallische Kleid von Florian Zeitler zu sehen. Bild: 2017_MVB Office.de
von Christopher Dotzler Kontakt Profil

Hillmann, Iniatior des Projektes, mietete sich in die ehemaligen Geschäftsräume der Dresdner Bank in der Friedrich-Ebert-Straße 31 ein. Dort zeigen sieben Künstler drei Wochen lang über 70 Exponate. Los geht es am Freitag, 7. Juli, von 19 bis 21 Uhr mit der Vernissage, bei der die Band "All Acoustics" für Live-Musik sorgt. Interessierte haben außerdem die Möglichkeit, den Besuch beim Bürgerfest mit einem Abstecher in die Ausstellung zu verbinden (Samstag, 8. Juli, 14 bis 18 Uhr und Sonntag, 9. Juli, 10 bis 14 Uhr). Außerdem ist an den Donnerstagen, 13., 20. und 27 Juli von 15 bis 19 Uhr (ab 18 Uhr After-Work-Treff), an den Freitagen, 14., 21. und 28. Juli von 15 bis 19 Uhr sowie an den Samstagen, 15. und 22. Juli, von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Die Finissage geht schließlich am Freitag, 28. Juli, von 15 bis 19 Uhr über die Bühne. Der Eintritt zur Ausstellung ist an allen Tagen frei.

Zu sehen gibt es etwa abstrakte und realistische Gemälde verschiedener Stilrichtungen und Metall-Skulpturen. Außerdem ist ein spezieller Raum für Lichtobjekte eingerichtet. Folgende sieben Künstler stellen ihre Werke aus:

Martina Leithenmayr (Atelier Marthe - Kunstwerkstatt Kohlberg): Die Österreicherin ist gleich auf mehreren künstlerischen Ebenen tätig. Sie beherrscht sowohl Malerei (figural, abstrakt, tierisches), Fotografie (Stillleben und Landschaften, schwarz-weiß) sowie Prints (auf Alu, Glas, Leinen).

Nicole Matschiner (Nicole Y. Matschiner ART - Atelier in Schwandorf und Galerie an der Donau in Regensburg): Die freischaffende Künstlerin und Kunsttherapeutin verbrachte sechs Jahre in Schweden. Sie beschäftigt sich mit Malerei und "Mixed Media".

Angelika Offer (Atelier Angelika Offer, Duggendorf/Heitzenhofen): Die therapeutische Kunstpädagogin arbeitet mit Naturpigmente und Naturmaterialien. Das Ergebnis sind Kunstwerke aus Speckstein, Acryl und mit Hilfe von Mischtechnik (Spachtel, Material, Pigment).

Stefan Wiedenmann: (Ateliergemeinschaft Offer/Wiedenmann, Heitzenhofen). Seine Arbeit ist nach eigener Aussage geprägt von "abstrakter Inspiration. Er beherrscht sowohl die Malerei (auf Pigmentbasis), als auch Materialmix (Spachtel, Sand).

Barbara Wilmers-Hillenbrand (Atelierhaus, Regensburg): Sie hat ein Magister in Philosophie, Kunstgeschichte und Psychologie, war Galeristin in München und arbeitet seit 2009 in Regensburg. Von ihr sind Plastiken, Lichtobjekte, Gemälde und Grafiken zu sehen.

Florian Zeitler (Teublitz): Er präsentiert Kunst aus Metall, Stein- und Holzobjekte sowie Skulpturen.

Thomas Zilch (Schwandorf): Auch ein geborener Schwandorfer ist beid er Ausstellung dabei. Zilch ist Mitglied im Kunstverein "Unverdorben Neunburg v.W." und zeigt unter anderem Aquarelle.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp