14.09.2009 - 00:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Felsenkeller übt magische Anziehungskraft aus - Auftakt zum Herbst- und Winterprogramm: Eine besondere Kulturstätte

Schon seit 19 Jahren macht die Formation "Mistletoe & Ivy" (Mistelzweig und Efeu) Folk-Musik im Stile von Simon & Garfunkel und hat demnach Bühnenerfahrung. Dennoch war das Trio beim Konzert am Freitag-Abend im Felsenkeller überrascht vom Riesenandrang. "Wir sind ganz schön nervös", gestand Robert Hasleder beim Blick in die Runde. Sämtliche Sitzplätze und Stehränge waren besetzt, "der Stau" reichte bis zurück an die Eingangstür.

von Ingrid Hirsch (RID)Profil

Es geht also wieder los in Schwandorfs Kulturkeller. Beauftragter Hans-Werner Robold stellte den Besuchern das neue Herbst- und Winterprogramm vor.

Rockende Cowboys

Am 26. September gastieren die "Greyhound Doctors", die rockenden Cowboys aus Niederbayern. Meistergitarrist Joscho Stephan und seine Band interpretieren die Musik des legendären Django Reinhardt und werden beim Konzert am 7. Oktober eine Mixtur aus Swing, Latin und Klassik bieten. Der kalifornische Gitarrist Steve White musste dagegen seine Deutschlandtournee aus gesundheitlichen Gründen absagen, so dass auch der geplante Auftritt am 23. Oktober im Felsenkeller entfällt. Mit ihrem Jubiläumsprogramm "Zeit werd's" tritt ein Ensemble des Statt-Theaters Regensburg am 6. und 7. November auf. Es wird ein "Best of" 30 Jahre Kabarett geben. Genauso lange ist der Deutsch-Amerikaner Willie Salomon "on the road". Am 20. November legt der Bluessänger in Schwandorf einen Stopp ein. Eine außergewöhnliche Blues-Soul-Stimme hat auch die 22-jährige Britin Dani Wilde, die mit ihrer Band am 27. November zu Gast ist.

Zweites Konzert

Unmittelbar nach Öffnung des Vorverkaufs war das Konzert von Eddy Gabler und Harry Zawrel (Freitag, 18. Dezember) ausverkauft. Deshalb hat Hans-Werner Robold einen Tag zuvor einen zweiten Termin angesetzt, für den es noch Karten an der Servicestelle des Rathauses (Telefon 4 51 99) oder im Felsenkeller-Büro (45 124)) gibt.

Der Auftakt mit "Mistletoe & Ivy" läutete am Freitag wieder einen viel versprechenden Kulturherbst im Felsenkeller ein.

Die Gruppe präsentiert Folkmusik aus Irland, Schottland und den USA mit Gitarre, Mandoline, Banjo, Mundharmonika, Akkordeon und Bodhran. Dazu ein mehrstimmiger Gesang, der zum Markenzeichen von Robert Hasleder, Stephan Huber und Franz Nagler geworden ist.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.