26.02.2018 - 20:00 Uhr
Schwandorf

Fünf Konzerte im Oberpfälzer Künstlerhaus unter dem Motto "In Vielfalt geeint" Klavierfrühling: Bunter musikalischer Strauß

Ein erster Höhepunkt mit Konzerten klassischer Musik in Schwandorf rückt näher. Anfang März beginnt der zwölfte "Schwandorfer Klavierfrühling". Er steht unter einem einprägsamen Motto "In Vielfalt geeint" und bietet Werke von Komponisten aus verschiedenen europäischen Ländern.

von Reinhold TietzProfil

Die tonalen Vorgaben waren für alle Länder die gleichen. Jedoch wurden Lautstärke, Takt und Tempo von jedem Tonsetzer individuell wie auch von seiner Herkunft her speziell gedeutet. So klingt das Werk eines Komponisten aus Deutschland, Norwegen, Tschechien, Frankreich und Russland trotz der gemeinsamen Vorgaben durchaus in jeweils eigener Tonsprache. Die Konzerte finden im Oberpfälzer Künstlerhaus statt. Die Veranstaltungsreihe wird eröffnet am Sonntag, 4. März, um 16 Uhr mit kammermusikalischen Highlights von Johannes Brahms, nämlich zwei seiner Klavierquartette. Am Dienstag, 6. März, um 19.30 Uhr folgt eine "Hommage à Edvard Grieg" zu Ehren des 175. Geburtstags des norwegischen Komponisten, in der Klaviermusik, Lieder und die Violoncellosonate von ihm dieses Gedenken würdig feiern. Die dritte Veranstaltung am Donnerstag, 8. März, um 19.30 Uhr widmet sich Klavierwerken der französischen Impressionisten Claude Debussy und Maurice Ravel.

Auch der vierte Abend am Freitag, dem 9. März, um 19.30 Uhr, bringt Klaviermusik. In diesem Fall von den tschechischen Komponisten Leos Janacek, Lubos Fiser und Bedrich Smetana. Den krönenden Abschluss bildet die Matinee am Sonntag, 11. März, in der Klavier- und Kammermusik der russischen Komponisten Sergej Prokofjew, Fritz Kreisler/Sergey Rachmaninoff, Alexander Skrjabin und Nikolai Kapustin erklingen. Sie beginnt um 11 Uhr. Die künstlerische Leitung obliegt wie in den Jahren zuvor Prof. Kurt Seibert, die Interpreten sind bekannte Könner oder Studierende.

Ein sehr vielseitiges Programm erwartet die Zuhörer. Karten gibt es im Künstlerhaus unter Telefon 09431/9716. Sie kosten jeweils 15, ermäßigt 10 Euro. Alle fünf Konzerte im Abo kosten 45 Euro.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.