A-Klasse Mitte: 2:1 gegen Dieterskirchen - FC Neunburg völlig von der Rolle
Diendorf schiebt sich auf Platz zwei

Wer schnappt sich den Ball? Maximilian Weingärtner (rechts) vom TSV Dieterskirchen und der Diendorfer Achim Urban im Zweikampf. Die Diendorfer schoben sich mit dem Sieg auf Platz zwei vor. Bild: ham
Lokales
Schwandorf
30.04.2013
0
0

Mit einem komfortablen Vorsprung von neun Punkten geht die SpVgg Bruck (57) in die letzten fünf Spieltage in der A-Klasse Mitte. Dass sich der Tabellenführer von einem seiner Verfolger noch abfangen lässt, erscheint unwahrscheinlich. Ihre Pflichtaufgabe gegen den 1. FC Rötz II (17) erledigten die Brucker mit einem 3:0-Erfolg souverän.

Der spielfreie SV Altendorf (48) musste seinen zweiten Platz an den SV Diendorf (48) abtreten, der sich gegen den TSV Dieterskirchen (43) mit 2:1 behauptete und diesen aus dem Kreis der Titelanwärter warf. Ein Treffer von Spielertrainer Krakowczyk genügte dem SV Trisching (42) zum 1:0-Erfolg über den SV Erzhäuser (21). Das bemerkenswerteste Resultat wird aus Neunburg vermeldet, wo der dortige FC (28) gegen den SV Schwarzhofen II (18) mit 0:5 regelrecht unterging.

SC Altfalter       0:4 (0:3)       SG Regental
Tore: 0:1 (2.) Till Müller, 0:2 (13.) Till Müller, 0:3 (33.) Daniel Nichtl, 0:4 (65.) Till Müller - SR: Josef Strahl (SV Erzhäuser) - Zuschauer: 30

(bku) Der SC Altfalter tat sich in der ersten Hälfte schwer gegen die

SG Regental. Die Gäste standen in der Abwehr sehr sicher und waren nach vorne durch Konter immer gefährlich. Bereits in der zweiten Minute ging die SG mit 1:0 durch den Treffer von Till Müller in Führung. Auch das zweite Tor ging auf das Konto des Regentaler Spielers. Altfalter zeigte keine gute Leistung und musste in der 33. Minute das 0:3 von Daniel Nichtl hinnehmen. Nach der Pause steigerte sich die Heimelf in punkto Kampfgeist blieb aber spielerisch einiges schuldig. Das 4:0 für die SG Regental durch Till Müller war auch ein verdienter Schlusspunkt.
SV Diendorf       2:1 (1:0)       TSV Dieterskirchen
Tore: 1:0 (32.) Achim Urban, 1:1 (49.) Maximilian Weingärtner, 2:1 (83.) Julian Bojer - SR: Alois Bösl (Schönsee) - Zuschauer: 100 - Rot: (73.) Gerhard Albang ( TSV Dieterskirchen) wegen Foulspiel

(bku) nach der ausgeglichenen Anfangsphase spielte der SV Diendorf druckvoll nach vorne und hatte Chancen über Chancen. Das erste Tor fiel in der 32. Minute durch Achim Urban, der einen Freistoß direkt aus 16 Metern verwandelte. Nach der Pause kamen die Gäste bester ins Spiel und hatten das Heft in der Hand. In der 49. Minute konnte Maximilian Weingärtner zum 1:1 ausgleichen. Diendorf versuchte wieder ins Spiel zu finden und konnte ab der 63. Minute das Ruder wieder herumreißen. Der TSV dezimierte sich selbst in der 73. Minute durch einen Platzverweis von Gerhard Albang. In der 83. Minute traf Julian Bojer zum verdienten 2:1 für Diendorf. Kurz vor Schluss hatte der SV noch eine gute Chance, der Ball landete aber nur am Pfosten.
TV Bodenwöhr       3:1 (1:0)       TSV Nittenau II
Tore: 1:0 (15.) Erdag, 2:0 (46.) Duscher, 2:1 (74.) Schmalzl, 3:1 (90.) Zinnbauer - SR: Martin Vogl (DJK Vilzing) - Zuschauer: 40

(bku) Die Partie war mehr als zerfahren und beide Mannschaften fanden kein Konzept. In der 15. Minute konnte Erdag die Heimelf mit 1:0 in Führung bringen. Dies blieb bis zur Halbzeitpause auch das einzige Tor. Gleich nach dem Wiederanpfiff war es Duscher, der auf 2:0 erhöhte. Die Qualität des Spiels nahm aber auch in der zweiten Hälfte nicht zu. Schmalzl konnte in der 74. Minute den TSV mit 2:1 wieder heranbringen. In der 90. Minute setzte Zinnbauer mit seinem 3:1 den Schlusspunkt unter eine schwache Leistung von beiden Seiten.

SpVgg Bruck       3:0 (2:0)       1. FC Rötz
Tore: 1:0 (4.) Sinan Özdemir, 2:0 (12.) Christoph Steiner, 3:0 (60.) Ayhan Demirtas - SR: Ludwig Hauer (SV Pullenried) - Zuschauer: 40 - Besonderes Vorkommnis: (75.) Ein Rötzer Spieler verschießt einen Foulelfmeter
(bku) In den ersten 20 Minuten war die Heimelf klar die überlegene Mannschaft und ging durch Treffer von Sinan Özdemir in der vierten Minute und Christoph Steiner in der 12. Minute verdient mit 2:0 in Führung. Danach passte sich Bruck dem Tempo und dem Spiel von Rötz an. Auch nach der Pause konnte Bruck mit minimaler Leistung den Vorsprung halten und erhöhte in der 60. Minute durch Ayhan Demirtas auf 3:0. Die einzige nennenswerte Chance von Rötz war in der 75. Minute ein Foulelfmeter, r den der Brucker Schlussmann Schubert souverän hielt.

SV Trisching       1:0 (0:0)       SV Erzhäuser
Tore: 1:0 (60.) Marco Krakowczyk - SR: Andreas Graßmann (1. FC Schwarzenfeld) - Zuschauer: 50

(aho) Das Tor von Spielertrainer Krakowczyk nach einer Stunde entschied diese ausgeglichene und am Ende hektische Partie. Vor allem in der ersten Halbzeit leistete der SV Erzhäuser erheblichen Widerstand, hatte jedoch keine klaren Einschusschancen. Von Seiten der Gastgeber wurden die Aktionen erst im zweiten Durchgang durchdachter und der Gegner unter Druck gesetzt. Nach dem 1:0 verpasste der heimische SV die vorzeitige Entscheidung und musste deshalb bis zum Ende bangen, wenngleich der Sieg verdient war.
FC Neunburg       0:5       SV Schwarzhofen II
Tore: 0:1 (13.) Josef Fink, 0:2 (22.) Michael Süß, 0:3 (50.) Josef Fink, 0:4 (52.) Josef Fink, 0:5 (84.) Stefan Bauer - SR: Helmut Dobmeier (FC Schwarzenfeld) - Zuschauer: 50

(aho) Die Gäste waren in dieser Partie das eindeutig bessere Team. Während der FC Neunburg personell geschwächt antreten musste und sich keine klaren Chancen erarbeiten konnte, waren die Schwarzhofer gut aufgestellt. Der Sieg des Nachbarn geht auch in der Höhe in Ordnung, es wurden noch einige gute Möglichkeiten ausgelassen. Beim FC waren die Probleme im Angriff unverkennbar.

SG Silbersee       0:2 (0:0)       SV Bernried
Tore: 0:1 (70.) Thomas Pangerl, 0:2 (88.) Daniel Bucher - SR: Peter Scholz (SpVgg Neukirchen-Balbini) - Zuschauer: 90
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.