27.04.2013 - 00:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

B-Jugend des TSV kämpft um Bayernliga-Aufstieg Vor schwerer Aufgabe

von Redaktion OnetzProfil

Am Wochenende nehmen zwei Handball-Mannschaften des TSV Schwandorf an der zweiten Qualifikationsrunde für die Saison 2013/14 teil.

Die männliche B-Jugend ist auf ihrem Weg in die Bayernliga in eine Todesgruppe gelost worden. Sie spielt am Samstag in Bayreuth gegen HaSpo Bayreuth, JFG Friedberg/Dasing, TV Heilsbronn und TV Gundelfingen. Aus dieser Fünfer-Gruppe qualifizieren sich lediglich die ersten Zwei für die nächste und letzte Quali-Runde. Die übrigen Mannschaften spielen in der nächsten Runde um den Landesliga-Einzug. Bayreuth, Friedberg/Dasing und Schwandorf spielten vorletzte Saison mit diesem Jahrgang in der Bayernliga; es wird also einer der Favoriten auf der Strecke bleiben.

Drei Teams zu Gast

Die männliche C-Jugend des TSV besteht ausschließlich aus dem jüngeren Jahrgang und ist in der ersten Quali-Runde zur Landesliga zum Teil arg unter die Räder gekommen. In der nächsten Runde zur BOL-Qualifikation treffen die Schützlinge von Trainer Hans Deml heute in der Oberpfalzhalle auf den HC Städtedreieck, den TSV Neutraubling und die HG Amberg.

Der Turniersieger qualifiziert sich für die BOL, der Letzte spielt in der Bezirksliga. Der Zweite und Dritte hat in der dritten Runde nochmal die Chance, sich für die BOL zu qualifizieren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp