21.06.2011 - 00:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Bezirksmeisterschaften für Nachwuchs-Turnerinnen Fit an den Geräten

von Autor NDLProfil

Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften im weiblichen Gerätturnen in Regensburg gingen rund 100 Turnerinnen aus sechs Vereinen an den Start. Vormittags kämpften die Kür-Turnerinnen und nachmittags die Talentiade-Mädchen um den Sieg.

Vom TSV 1880 Schwandorf griffen acht Turnerinnen ins Geschehen ein. Shanice Schneider verteidigte in der Wettkampfklasse 14 (Jahrgang 95 und älter) ihre Titel knapp mit 5 Hundertstel Punkten Vorsprung. Nach der Stufenbarrenübung in Rückstand liegend, holte sie an den weiteren Geräten Balken, Boden und Sprung mit Höchstwertungen nervenstark auf. Mit dem besten Sprung und der Tageshöchstnote von 13,20 Punkten schloss sie den Wettkampf als Siegerin mit 43,65 Punkten ab.

In der teilnehmerstärksten Wettkampfklasse der 12- und 13-Jährigen turnten fünf TSV-Mädchen mit. Mit am besten turnte Monique Adaschkiewitz ihre Übungen und beendete den Wettkampf mit 36,65 Punkten auf dem fünten Rang. Dahinter platzierten sich: Jule Ulrych (31,30) auf Rang neun, Vanessa Gerlach (30,10) auf Platz zehn und Franziska Fischer (29,40) auf dem elften Rang. Jamie Franckenstein turnte nur drei Geräte (27,70) zeigte aber mit 10,45 Punkten in ihrer WK-Klasse am Boden die beste Übung.
Teresa Ramsauer im Wettkampf der Zehn- und Elfjährigen startend, turnte mit guten 37,15 Punkten erstmals den erleichterten Kür-Wettkampf und belegte von zehn Turnerinnen den fünften Platz.

Im Talentiade-Wettbewerb der Jüngsten schob sich Ellena Kölbl im dichten Teilnehmerfeld der Neunjährigen auf den siebten Rang mit 51,35 Punkten.

Begleitet und betreut wurden die Schwandorfer Mädchen von Steffi Franckenstein, der auch die Wettkampfleitung oblag. Gerhard Bendl war als Kampfrichter im Einsatz.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.