07.02.2004 - 00:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Eine "Mindestlösung" für die Spitalkirche

von Autor HOUProfil

Eine ganz große Lösung kommt finanziell momentan nicht in Frage. Wohl aber eine kleinere. Der Bauausschuss des Stadtrates debattierte am Donnerstag über die nicht mehr als Gotteshaus genutzte Spitalkirche und kam überein, dass nach der Dachsanierung nun auch die Trockenlegung des Mauerwerks statt findet. Außerdem wird ein durchgehender Fußboden eingezogen. In einem kleinen Anbau kommt es zur Installierung von Toiletten und Garderoben. Noch heuer will man diese, wie OB Helmut Hey sagte, "Mindestlösung" realisieren. Danach kann der Sakralbau gleich neben dem neuen Rathaus für kleinere Veranstaltungen und Konzerte genutzt werden. Ursprünglich war ja ein Sitzungssaal in der Spitalkirche geplant gewesen. Dieses Vorhaben hatte der Stadtrat dann aber verworfen. Bild: Götz

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.