19.03.2014 - 00:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Erinnerungen an Dr. Josef Pichl - Heute, am Josefitag, wäre er 100 Jahre alt geworden 20 Jahre lang Schwandorfs Stadtoberhaupt

Er hat seinen festen Platz in der Stadtgeschichte Schwandorfs. Am heutigen Tag wäre Dr. Josef Pichl 100 Jahre alt geworden. Archivbild: Götz
von Autor HOUProfil

Wenn der traditionsreiche Schwandorfer Josefiverein heute zum 140. Mal seine Namenstagsfeier hält, wird wohl ein Name ganz besonders genannt werden. Man redet dann von Dr. Josef Pichl, der an diesem 19. März 2014 seinen 100. Geburtstag hätte feiern können. Der 1996 gestorbene Jurist war zwei Jahrzehnte lang Oberbürgermeister seiner Heimatstadt.

Er kam in schwierigen Zeiten. Damals Rechtsrat bei der Stadt, kandidierte der parteilose Dr. Josef Pichl gegen den Amtsinhaber Lorenz Sichler (SPD). Der promovierte Jurist, der in München und Würzburg studierte und seit 1954 im Schwandorfer Rathaus arbeitete, gewann. Die CSU und die Unabhängigen Wähler standen seinerzeit hinter ihm, sie hatten Pichl nominiert. Was folgte, war eine Zeit als Oberbürgermeister, die auf den Tag genau 20 Jahre dauerte. Dr. Josef Pichl setzte sich 1964, 1970 und dann auch wieder, im Zuge der Gebietsreform, im Jahr 1972 bei den Kommunalwahlen durch. 1978, beim nächsten Urnengang, trat Pichl nicht mehr an und machte Platz für seinen Nachfolger Hans Kraus (CSU). Kraus blieb anschließend 24 Jahre lang OB der Großen Kreisstadt.

Nach Kruckenthal

Nach seiner Pensionierung gehörte Dr. Josef Pichl zwar noch dem Stadtrat an, er zog sich aber in sein Haus im Kruckenthal-Wohngebiet zurück. Dort konnte er auf eine von ihm angelegte große Sammlung von Stadtunterlagen zurückgreifen und die Zeit mit seiner Ehefrau Maria genießen. Nach Pichls Tod am 12. Januar 1996 wohnte seine Gattin weiter in dem Anwesen. Vor einigen Jahren ging sie dann ins Schwandorfer Seniorenheim, wo sie bis heute lebt. Maria Pichl ist zwischenzeitlich 91 Jahre alt. Der Ehe, die stets als mustergültig galt, entstammte ein Sohn. Er bekam den Vornamen des Vaters, studierte Medizin und ist als Internist seit Jahrzehnten im Rang eines Professors als Chefarzt am Nürnberger Theresienkrankenhaus tätig. Josef Pichl junior hat zwei Töchter, die in die Spur ihres Vaters traten und wie er den Arztberuf wählten.

Ehrenbürger

Oberbürgermeister Dr. Josef Pichl wurden zahlreiche Auszeichnungen für sein Lebenswerk zuteil. Die Stadt ernannte ihn zum Alt-OB und zum Schwandorfer Ehrenbürger, er bekam das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse. Was vor allem von ihm in Erinnerung blieb, war sein trockener Humor, der in manch schwieriger Situation für Entspannung sorgte. Zu Pichls Zeiten spielten die Unabhängigen Wähler in Schwandorfs Kommunalpolitik noch eine beachtliche Rolle. Doch das änderte sich später gravierend.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.