27.08.2014 - 00:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Geländewagen rollt in Kiesweiher - Abschleppwagen muss helfen Mit dem Heck im Wasser

von Clemens Hösamer Kontakt Profil

Der Angelausflug endete nicht ganz so entspannend, wie es sich ein 66-Jähriger vorgestellt hatte: Statt eines großen Fisches ging nämlich sein Auto an den Haken - eines Abschleppwagens.

Der Mann war am Dienstag kurz nach Mitternacht am sogenannten großen Kiesweiher an der Heide und ging, so berichtet die Polizei, "seinem Hobby, dem Angeln" nach. Seinen japanischen Geländewagen hatte er nicht weit entfernt an der Uferböschung abgestellt. Womöglich aus Vorfreude auf die kommende Ruhe am See hatte der 66-Jährige allerdings vergessen, die Handbremse anzuziehen.

Auf der Böschung machte sich der Geländewagen selbstständig, rollte in Richtung Wasser. Mit dem Heck blieb der Wagen schließlich im Kiesweiher stecken, was anderen Verkehrsteilnehmern auffiel. Die informierten die Polizei. Ein Abschleppdienst wurde gerufen, der schließlich den Wagen an den Haken nahm und aus dem Wasser zog.

Das Auto blieb nach Polizeiangaben unbeschädigt und ist zumindest dicht: Denn Öl oder Treibstoff seien ebenfalls nicht ausgetreten, meldet die Polizei, weshalb die Umwelt am Kiesweiher auch nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde. Außer einer Rechnung vom Abschleppdienst bleibt von dem Vorfall nur eine Anekdote, die der 66-Jährige möglicherweise noch öfter hören wird.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp