11.07.2015 - 00:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Georg Schätz 50 Jahre bei VAW und Nabaltec - Auszeichnung von Vorstand Witzany Ein Berufsleben im Alu-Werk

Betriebsrat Andreas Böhm, Vorstand Gerhard Witzany (von rechts) und Abteilungsleiter Paul Altmann (links) zeichneten Georg Schätz (Zweiter von links) für 50-jährige Betriebstreue aus und verabschiedeten ihn gleichzeitig in den Ruhestand. Bild: rid
von Ingrid Hirsch (RID)Profil

50 Jahre im gleichen Betrieb: Georg Schätz (64) ist bereits der dritte Mitarbeiter innerhalb von drei Jahren, den die Nabaltec AG für diese lange Zugehörigkeit auszeichnen kann. Vorstand Gerhard Witzany, Abteilungsleiter Paul Altmann und Betriebsrat Andreas Böhm dankten ihm bei einer Ehrung am Donnerstag in der Schwefelquelle für diese Treue und verabschiedeten ihn gleichzeitig in den Ruhestand.

Der in Ettmannsdorf wohnende Georg Schätz begann nach der Schule bei den "Vereinigten Aluminiumwerken" in Dachelhofen eine Lehre als Starkstromelektriker und ließ sich nach dem "Aus" der VAW als Schichtelektriker in den Nachfolgebetrieb Nabaltec AG übernehmen. Am 1. August geht er in den Ruhestand. Mit ihm scheiden auch Michael Rester (Mechaniker), Alfred Richthammer (Schlosser), Josef Weigl (Schlosser), Johann Kimmerl (Kocher) und Detlef Sturm (Füllstoffbereich) aus.

Ihr 40-jähriges Dienstjubiläum feiern Josef Schießl (Mechanikermeister) und Peter Stockerl (Anlagenfahrer). Seit 30 Jahren gehören dem Betrieb Hartmut Vesenberg (Funktionsbereichsleiter), Karlheinz Dietl (Anlagenfahrer), Johann Götz (Anlagenfahrer), Werner Mandl (Betriebsratsvorsitzender), Albert Huger (Bautechniker), Josef Märkl (Abteilungsleiter), Martin Trettenbach (Schlosser) und Markus Schmidt (Schlosser) an. Ein Geschenk für 25-jährige Treue erhielten Helmut Kimmerl (Anlagenfahrer), Dirk Brodthage (Pumpenwärter), Heiko Weidel (Betriebswerker), Martin Kuhbandner (Schichtmeister), Hans-Jörg Bauer (Anlagenfahrer) und Grzegorz Scigacz ( Konfektionierer).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.