Josef Ebensberger im Alter von 81 Jahren verstorben
Chronist seiner Heimat

Josef Ebensberger starb im Alter von 81 Jahren. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
06.05.2013
27
0
Am Freitag starb im Alter von 81 Jahren der Ehrenvorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Fronberg, Josef Ebensberger. Neben seinem ehrenamtlichen Engagement bei der Wehr war Ebensberger vor allem als Heimatchronist bekannt. Ebensberger trat der Wehr im Juli 1948 bei, war von 1960 bis 1965 Schriftführer, anschließend 15 Jahre Kommandant und dann elf Jahre Vorsitzender des Vereins. Die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden war der Lohn für 43-jährigen ehrenamtlichen Feuerwehrdienst.

Besondere Verdienste erwarb sich Josef Ebensberger bei der Erstellung der Feuerwehrchronik und der Festschrift zum 125-jährigen Bestehen des Vereins sowie beim Bau des neuen Gerätehauses. Der jetzt Verstorbene genoss hohes Ansehen in der Bevölkerung als Heimatchronist und Chorsänger. Für den Florianstag 1979 in Nittenau schrieb er ein eigenes Feuerwehrlied mit dem Titel "Die freiwilligen Helfer". In seinem Buch "Fronberger G'schichten" erzählte Josef Ebensberger Anekdoten aus seinem Heimatort.

Der Trauergottesdienst findet heute um 16 Uhr in der Pfarrkirche St. Andreas in Fronberg statt, anschließend erfolgt die Beisetzung am kirchlichen Friedhof.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.