Mit Kräuterbuschen sich und anderen Gutes tun

Mit Kräuterbuschen sich und anderen Gutes tun (rid) Johanniskraut, Beifuß, Pfefferminze, Schafgarbe, Wermut, Baldrian und Rainfarn sollte ein Kräuterbüschel mindestens enthalten. Wer den Strauß erweitern möchte, kann auch noch Kamille, wilden Majoran, Königskerzen und Mädelsüß hinzufügen. Das "Buschenbinden" gehört zum religiösen Brauchtum. Auch beim Frauenbund Fronberg, der an Mariä Himmelfahrt, dem "Frauentag", zu den Gottesdiensten 100 Gebinde verkaufte. Er unterstützt mit dem Erlös die Missionsarbei
Lokales
Schwandorf
18.08.2014
8
0
Johanniskraut, Beifuß, Pfefferminze, Schafgarbe, Wermut, Baldrian und Rainfarn sollte ein Kräuterbüschel mindestens enthalten. Wer den Strauß erweitern möchte, kann auch noch Kamille, wilden Majoran, Königskerzen und Mädelsüß hinzufügen. Das "Buschenbinden" gehört zum religiösen Brauchtum. Auch beim Frauenbund Fronberg, der an Mariä Himmelfahrt, dem "Frauentag", zu den Gottesdiensten 100 Gebinde verkaufte. Er unterstützt mit dem Erlös die Missionsarbeit. Vom Pfarrer gesegnet, sollen diese Kräuterbüschel heilende Wirkung erzielen. Bild: rid
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.