19.05.2005 - 00:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

"Müllkinder" in Kairo

von Redaktion OnetzProfil

Am Montag 6. Juni, berichtet "Shalom-Preisträger" Pater Luciano aus Kairo im "Haus des Guten Hirten" in Ettmansdorf über seine Arbeit mit "Müllkindern". Diesen Abend veranstalten katholische Erwachsenenbildung und die amnesty interantional-Gruppe Schwandorf. "Zabbaleen" - werden die Menschen genannt, die sich durch Sammeln und Wiederverwerten von Müll in Großstädten ihr Überleben sichern.

Bis zu 30 000 Menschen, meist koptische Christen, leben am Rande der ägyptischen Gesellschaft unter menschenunwürdigen Umständen. Das von dem Comboni-Missionar Pater Luciano Verdoscia initiierte und geleitete Projekt "Abna Wadi al Nil" versucht diesen Teufelskreis aus Armut und Entbehrung, Unwissenheit und Unfähigkeit zu durchbrechen. Dieses Projekt erhält 2005 den "Shalom-Preis". Eine Auszeichnung, die jedes Jahr vom Arbeitskreis für Gerechtigkeit an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt verliehen wird.

Der Vortragabend beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.