02.09.2014 - 00:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Stadt investiert rund 150 000 Euro in ihre Bibliothek - Ab 15. September nicht zugänglich "Runderneuerung" steht an

Die Stadtbibliothek wird modern und zeitgemäß ausgestattet. In der Zeit zwischen dem 15. September und 16. Oktober werden auch umfangreiche Bodenbelags- und Malerarbeiten vorgenommen. Eine Ausleihe ist in dieser Zeit nicht möglich. Die Maßnahme ist mit knapp 150 000 Euro kalkuliert.

von Redaktion OnetzProfil

Seit ihrer Ersteinrichtung im Jahre 1976 ist die Ausstattung der Stadtbibliothek nahezu unverändert. Das bislang genutzte Regalsystem ist nun in die Jahre gekommen und entsprechend reparaturanfällig, Ersatzteile dafür sind nicht mehr zu erhalten. Außerdem ist die Aufstellung der Medien und ihre Präsentation nach Auskunft der bibliothekarischen Fachstellen nicht mehr zeitgemäß. Aus diesem Grund hat sich der Stadtrat entschieden, die Bibliothek mit einem völlig neuen Regalsystem auszustatten, das in einem modernen Design künftig zusätzlich mit Rädern ausgestattet ist und somit in seiner Mobilität auch modernsten bibliothekarischen Ansprüchen stand hält.

Kundenfreundlich

Die Kosten der gesamten Maßnahme inklusive aller baulichen Veränderungen werden sich auf nahezu 150 000 Euro belaufen. In Zusammenarbeit mit der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen in Regensburg wurde die Realisierung des Konzepts angepackt. Ziel ist ein Ersatz der alten Präsentationsmöbel durch Regale in zeitgemäßem Design und kundenfreundlicher Präsentation. Durch die Rollenregale soll zudem höhere Flexibilität bei Veranstaltungen erreicht werden.

Neue Fußböden

Eine neue Aufstellung der Regale mit kleinräumigen Nischen und vielen Arbeits-, Lese- und Schmökerplätzen soll künftig eine noch angenehmere Atmosphäre vermitteln. Das neugestaltetet Lesecafé im Eingangsbereich soll auch zum längeren Verweilen einladen. Die bereits bestehende WLAN-Verbindung innerhalb der Bibliothek wird zudem optimiert.

Da der komplette Bestand durch das Bibliothekspersonal auf das neue System umgeräumt werden muss, wird die Neuausstattung dazu genutzt, die Bibliothek mit neuem Fußboden zu versehen und die Wände und Fenster neu zu streichen. Dazu war eine längere Schließung der Bibliothek nicht zu umgehen.

Bauamt und Bibliotheksleitung werden versuchen, die Umbaumaßnahme im geplanten Zeitrahmen von fünf Wochen über die Bühne zu bringen und die Bibliothek nach dem ersten Schließungstag am Montag, 15. September, fristgerecht am 17. Oktober wieder in neuem Glanz eröffnen zu können. Um Verständnis seitens der Leserschaft für diese Schließung wird gebeten .

Leihfrist verlängert

Damit die Kunden während der Schließungswochen nicht gänzlich auf Medien aus der Bibliothek verzichten müssen und sich "Entzugserscheinungen einstellen", wurde im Vorgriff die Leihfrist für alle Medien bereits auf den 21. Oktober festgelegt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp