Theatergruppe Klardorf sorgte mit "Gib dem Affen Zucker" für beste Unterhaltung
Nach Herzenslust lachen

Mit der Komödie "Gib dem Affen Zucker" begeistert die Klardorfer Theatergruppe derzeit die Zuschauer.
Lokales
Schwandorf
04.05.2013
163
0
Mit der lustigen und turbulenten Komödie "Gib dem Affen Zucker" von Hans Schwarzel traf das Klardorfer Ensemble voll und ganz den Geschmack des Publikums. Großartig gespielt setzten die Akteure ihre Rolle im Stück glänzend um und sorgten für einen wahren Angriff auf die Lachmuskeln. Die begeisterten Zuschauer ließen sich mitreißen und hatten ihren Spaß am ländlichen Dreiakter. Als der Vorhang sich schloss, setzte im ausverkauften Theaterstodl sofort tosender Applaus ein.

In den Vorbereitungen hatte Regisseurin Christine Troidl alle Hände voll zu tun. Erstmals spielten zwölf Akteure mit, wobei sie gekonnt die Rollen verteilte und somit die Darstellern bestens in Szene setzte.

Fachmesse als Vorwand

Auch das Bühnenbild, eine Dorfkneipe, ließ keine Wünsche offen. Das Lustspiel nimmt Fahrt auf als die Honoratioren des Dorfes, der Wirt Karl Staudinger (Rudi Sigl), der Bürgermeister Max Enzinger (Rudi Scheibl) und der Tischlermeister Luis Wimmer (Wolfgang Troidl) wie jedes Jahr einmal zur Fachmesse in die Stadt reisen. Die Wichtigkeit wird den Ehefrauen glaubhaft vermittelt. In Wahrheit wollen die Freunde es aber in Harry's Bar richtig krachen lassen.
Doch die Dorftratschn Mimi (Maria Sigl) bekommt Wind davon und erzählt es den Ehefrauen. Nachdem die erste Wut verraucht ist, beschließen die Frauen durch die Überredungskunst von Mimi, es den Männern gleich zu tun. Als Pilgerfahrt getarnt buchen die Frauen einen Wellnessaufenthalt.

Die Tochter des Wirts, Ilse (Sandra Krüger), führt nun das Gasthaus allein weiter. Ilse ist verliebt in den Sohn des Tischlers (Martin Striedl). Doch der Peter hat ein Problem. Er ist zu schüchtern um Ilse zu fragen ob sie mit ihm ausgehen möchte. Nun kommt der große Auftritt von Gustl, glänzend gespielt von Andreas Bemmerl. Er ist ein großer Trinker und nicht auf den Mund gefallen.

Chaos im Wirtshaus

Freundschaftlich hilft er Peter und gibt ihm Anweisungen, wie er das Herz seiner Liebe erobern kann. Als der Karl nun früher als geplant nach Hause kommt bricht das Chaos aus. Ob das turbulente Stück für alle Beteiligten glücklich endet, erfährt der Theaterfreund nach einem Besuch der Komödie.
Im Stück wirken weiter mit die Ehefrauen Herta Staudinger (Ingrid Heinrich), Grete Wimmer (Karin Söllner) und Elfi Enzinger (Petra Wein), Harry Schmuderl als Chef von Harry's Bar (Georg Sieß) und Bardame Lola (Evi Lehner). Auch die Souffeusen Katrin Troidl und Tanja Sieß leisteten ausgezeichnete Arbeit. In den Pausen war für die Bewirtung der Gäste bestens gesorgt.

Weitere Aufführungen

Weitere Aufführungen: Samstag, 4. Mai, Freitag, 10. Mai und Samstag, 11. Mai jeweils ab 20 Uhr und am Sonntag ab 19 Uhr. Der Kartenverkauf läuft über die Bäckerei Scherl, Klardorf. Es sind nur noch Restkarten verfügbar.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.