Veraltung legt Planungsausschuss genehmigte Pläne für Tonwarenfabrikgelände vor
Kopfbau lässt noch auf sich warten

Die Dächer der genehmigten Gebäude auf dem Tonwarenfabrikgelände sind nur zur besseren Unterscheidung eingefärbt. Links fehlt noch der Kopfbau. Skizze: Stadt Schwandorf
Lokales
Schwandorf
26.04.2013
2
0

Städtebaulich wird es wohl kein Juwel, was auf dem Tonwarenfabrikgelände entsteht. Flachbauten mit hinlänglich bekannten Markt-Fassaden. Kritik daran wurde dennoch nicht laut im Planungsausschuss am Donnerstag, als die Verwaltung die bislang genehmigten Bauten vorstellte. Bis November sollen diese Gebäude fertig sein.

Jedenfalls sieht das der Bauzeitenplan vor, nachdem sich die Stadt richtet und bis dahin den Umbau der Steinberger Straße erledigt haben will. Die Arbeiten sind vergeben, die entsprechende Eilentscheidung von OB Helmut Hey wurde vom Stadtrat abgesegnet.

Was in den Genehmigungen noch fehlt, ist der Kopfbau an der Adenauerbrücke. Auch für dieses geplante Ärztehaus sollen aber die Mietverträge schon weitgehend unter Dach und Fach sein, so der OB am Freitag. Nach den vorgelegten Plänen wären noch etwa 1700 Quadratmeter für mindestens drei Geschäfte frei, ohne die Büro- und Praxisflächen des Kopfbaus.

Als große Mieter stehen Rewe (3655 Quadratmeter), Lidl (1524 qm), DM-Drogeriemarkt (800 qm) und TEDOX (Baumarkt, 4100 qm) fest. Ergänzend dazu sind 195 Quadratmeter für eine Apotheke vermietet, 75 Quadratmeter für "Takko". Ein Friseurladen mit 75 Quadratmetern ist vorgesehen. Interesse hat der Investor möglicherweise noch an einem Restaurant, das auf dem "Rewe"-Bau entstehen könnte. Die Ausmaße der Quader sind ansehnlich: "Rewe" im Osten des Geländes wird 133 Meter breit und etwa 36 Meter tief. Die Höhen variieren zwischen 6,50 und 9,50 Metern. Die mögliche Fassadengestaltung entspricht dem, was bei derartigen Zweckbauten üblich ist: Stahl, Glas, ein bisschen Holz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.