23.04.2013 - 00:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Zweite Damenmannschaft des VC Schwandorf verpasst Aufstieg in die Bezirksliga Pleiten in den Relegationsspielen

Wieder gab es für die zweite Damenmannschaft des Volleyballclubs Schwandorf nichts zu holen bei den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Bezirksliga. In Furth verlor das Team sowohl gegen den Zweiten der Bezirksklasse-Süd, den Gastgeber TV Furth, als auch gegen den Bezirksliga-Achten SC Ettmannsdorf klar mit 0:3.

von Redaktion OnetzProfil

Dabei hätte dieser Spieltag für die VC-Volleyballerinnen einen ganz anderen Verlauf nehmen können. Denn im ersten Spiel gegen Furth führten die Mädchen von Trainer Gerd Spies nach ausgeglichenem Spiel im ersten Satz mit 24:22, verschenkten aber die zwei Satzbälle durch unnötige Eigenfehler, Furth gewann mit 26:24.

Und von da an kippte das Spiel, Furth wurde immer stärker, Schwandorf immer unsicherer. Besonders gegen die starken gegnerischen Mittelblockerinnen fand man kaum noch ein Rezept und der eigene Angriff besonders über die Außenpositionen produzierte zu viele Eigenfehler. Mit 3:0 gewann am Ende Furth verdient. Im zweiten Match gegen den Bezirksligisten SC Ettmannsdorf zunächst ein ähnliches Bild. Nach ausgeglichenem Spiel wurde wiederum der erste Satz knapp verloren (23:25). Doch im zweiten Satz zeigten die VC-Mädels dann ihr ganzes Potenzial, spielten furios auf, führten zeitweilig mit zehn Punkten Vorsprung.

Faden gerissen

Aber wiederum riss völlig unverständlich gegen Satzende der Faden, selbst eine 22:13-Führung brachte der VC nicht nach Hause, gab den Satz schließlich mit 22:25 ab. Der dritte Satz war dann nur noch reine Formsache, der VC leistete kaum mehr Widerstand, SC Ettmannsdorf gewann mit 3:0. Und da im dritten Spiel Ettmannsdorf auch gegen Furth gewann, spielt er auch im nächsten Jahr in der Bezirksliga.

Für die noch sehr junge Mannschaft des VC, der einfach noch die nötige Cleverness bei wichtigen Spielsituationen fehlt, bleibt aber der Trost, durch den Abstieg der "Ersten" aus der Landesliga eventuell deren Platz in der Bezirksliga einnehmen zu dürfen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp