03.01.2016 - 12:34 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Arbeiten an Flüchtlingsunterkunft OB Andreas Feller informiert sich über Baufortschritt

An der Eglseer Straße laufen die Bauarbeiten für eine Flüchtlings-Unterkunft. Oberbürgermeister Andreas Feller informierte sich vor Ort über den Stand des Umbaus auf dem ehemaligen Firmengelände.

Betriebsleiter Klaus Götze (links) und Bauleiter Adam Keilhofer (rechts) erläuterten Oberbürgermeister Andreas Feller die Pläne. Bild: hfz
von Redaktion OnetzProfil

Vor dem Jahreswechsel nutzte Oberbürgermeister Andreas Feller die Gelegenheit, sich auf der Baustelle für die Errichtung einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge zu informieren. Die A.S. Immobilienverwaltungs GmbH aus Regensburg investiert eine sechsstellige Summe in den Umbau des ehemaligen Wollenschläger/Buchbinder-Firmengeländes an der Egelseer Straße. heißt es in einer Pressemitteilung.

Betriebsleiter Klaus Götze bedankte sich für das Interesse an dem Projekt, für das noch im alten Jahr die Baugenehmigung erteilt wurde. "Aufgrund der milden Witterung konnte von der beauftragen Firma Schlamminger aus Regensburg durchgehend auf der Baustelle gearbeitet werden", so Götze. Bis voraussichtlich Mitte 2016 soll das Bauvorhaben umgesetzt sein. "Die bestehenden Gebäude werden total entkernt, mit neuer Heizung und Sanitäranlagen ausgestattet.

Insgesamt entstehen 49 Wohneinheiten zur Unterbringung von maximal 150 Flüchtlingen und Asylbewerbern. Die Dachflächen werden erneuert und die Außenfassaden werden neu aufgemauert und mit einer Wärmedämmung versehen", erläuterte Bauleiter Adam Keilhofer. Es gibt eine Gemeinschaftsküche und Aufenthaltsräume. Im Mittelteil des Komplexes werden Büros für Betreuungspersonal und Hausmeister entstehen. Im Keller ist ausreichend Platz für Waschmaschinen und Trockner. Das Objekt wird längerfristig an die Regierung der Oberpfalz vermietet. OB Feller kündigte vor Inbetriebnahme der Einrichtung durch die Regierung eine Informationsveranstaltung für die benachbarten Anwohner an.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.