15.02.2017 - 21:38 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Ehrenbürgerrecht für Michael Kaplitz und Prof. Dr. Josef Zilch Mit Engagement und Kreativität

Schwandorf hat seit Mittwochabend zwei neue Ehrenbürger. Bei einem Festakt in der Spitalkirche wurde diese höchste von der Stadt zu vergebende Auszeichnung dem Professor, Musiker und Dirigenten Josef Zilch zuteil. Sie ging ferner an den Rechtsanwalt und langjährigen Stadtrat Michael Kaplitz. "Zwei verdiente Persönlichkeiten", stellte Oberbürgermeister Andreas Feller fest.

von Autor HOUProfil

Mit der Ehrenbürgerwürde geht Schwandorf, wie jede andere Kommune auch, äußerst sparsam um. In nichtöffentlicher Sitzung vergab sie der Stadtrat am 12. Dezember an zwei Männer, die für ihre Heimatstadt außerordentliche Leistungen vollbrachten: Josef Zilch (88) und Michael Kaplitz (70). Die Ehrenbürgerwürde, so der OB, werde Persönlichkeiten verliehen, "die sich in herausragender Weise um das Wohl der Bürger und das Ansehen einer Kommune verdient gemacht haben." Dabei erinnerte Feller daran, dass es in Schwandorf momentan zwei Ehrenbürger gibt: Altlandrat Hans Schuierer und Altoberbürgermeister Helmut Hey. Beide wohnten dem Festakt bei. Sich den neuen Würdenträgern zuwendend, machte Andreas Feller deutlich: "Menschen wie Sie, die mit Ihrem Wirken in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen bleibende Spuren hinterlassen haben, zeigen deutlich, wie mit Engagement, Kreativität, Gestaltungskraft viele Projekte und Visionen für die Bürgerschaft entwickelt wurden."

Michael Kaplitz

Danach wurden der Werdegang und das Wirken des Juristen Michael Kaplitz eingehend beleuchtet. Schon in jungen Jahren habe sich der heute 70-Jährige der CSU zugewandt. Innerhalb der Partei, so blendete OB Feller zurück, sei der gebürtige Schwandorfer in Führungsämter gegangen: JU-Bezirksvorsitzender, 23 Jahre lang CSU-Ortsvorsitzender und seit 1995 Ehrenvorsitzender. "Worte und Taten stimmten immer überein", skizzierte der OB die Bemühungen von Michael Kaplitz. Er fügte hinzu: "Er wollte stets für Schwandorf etwas bewegen." Mit gerade einmal 26 Lebensjahren sei Kaplitz 1972 in den Stadtrat gewählt worden und dort bis 2008 geblieben. "Sechs Wahlperioden und 36 Jahre lang", wie Andreas Feller bilanzierte.

Zudem habe Michael Kaplitz im Jahr 1996 das Amt des 2. Bürgermeisters übernommen und es bis 2002 behalten. Dem neuen Ehrenbürger schrieb der Oberbürgermeister Weitblick und Verantwortungsbewusstsein zu. Er sei dabei seiner persönlichen und politischen Überzeugung immer treu geblieben, habe beim Wähler hohes Vertrauen genossen.

Partnerschaft mit Sokolov

In seiner Laudatio beleuchtete der OB aber auch noch andere Verdienste von Michael Kaplitz. Er habe sich intensiv für sportliche Belange und ganz besonders beim TSV 1880 Schwandorf eingesetzt, sei immer um die Partnerschaft zwischen Schwandorf und Sokolov bemüht gewesen. All das, so Andreas Feller, habe zu diversen Ehrungen und Auszeichungen geführt. Darunter die Schwandorfer Bürgermedaille und die Ernennung zum Ehrenmitglied des TSV. Nicht unerwähnt blieben der Humor von Michael Kaplitz und dessen langjährige Arbeit als Rechtsanwalt in seiner Heimatstadt.

"In dankbarer Anerkennung"

Der Text der Urkunde, die Prof. Dr. Josef Zilch erhielt, lautet: "Der Stadtrat Schwandorf hat mit einstimmigem Beschluss vom 12. Dezember 2016 Herrn Prof. Dr. h.c. Josef Zilch, Träger der Bürgermedaille der Stadt Schwandorf, in dankbarer Anerkennung seiner besonderen Verdienste um die Stadt Schwandorf das Ehrenbürgerrecht verliehen. In Vollzug dieses Beschlusses wird diese Urkunde ausgehändigt".

Der Text der Urkunde für Michael Kaplitz ist ergänzt um die Daten "Stadtrat von 1972 bis 2008, 2. Bürgermeister von 1996 bis 2002, Träger der Bürgermedaille der Stadt Schwandorf". (ch)

Oberbürgermeister Feller würdigt Prof. Dr. Josef Zilch

Wenn er in den vergangenen Jahrzehnten nach Schwandorf kam, wurde seine unglaubliche Kreativität sofort spürbar. Der Musiker, Komponist und Dirigent Josef Zilch paarte sie stets mit seiner lebensbejahenden Art, seinem Humor und seinem freundlichen Wesen, das ihn auf die Leute in der Heimatstadt zugehen ließ. Auch Zilch ist nun Ehrenbürger.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.