05.07.2017 - 20:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Friedrich-Ebert-Straße: Arbeitsgruppe tagt zum vierten Mal Pläne schreiten voran

Die vom Planungsausschuss eingesetzte rund 20-köpfige Arbeitsgruppe zur Neugestaltung der Friedrich-Ebert-Straße hat sich laut einer Pressemitteilung bei ihrer vierten Sitzung mit der vorgelegen Entwurfsplanung von Jochen Baur (Büro SEP, München) beschäftigt. Ergebnis: "Die von der Arbeitsgruppe formulierten und im Planungsausschuss beschlossenen Planungsziele finden sich alle in der vorgelegten Planung wieder", sagt Dr. Stefan Leuninger.

von Externer BeitragProfil

Jochen Baur stellte der Arbeitsgruppe seinen Vorschlag der Entwurfsplanung für die Neugestaltung der Friedrich-Ebert-Straße vor. Grundsätzlich hält Baur an der bisherigen Verkehrsregelung fest. Jedoch wird Radfahrern erlaubt, die Friedrich-Ebert-Straße in beide Richtungen zu nutzen. Ein weiterer Vorschlag von Baur ist die Verlagerung der Bushaltestelle in die Friedrich-Ebert-Straße. "Damit wird sicherlich auch die Einkaufsfunktion gestärkt", ist sich Leuninger sicher.

Im Anschluss an die Vorstellung hat die Arbeitsgruppe die vorgelegte Entwurfsplanung mit den formulierten Planungszielen abgeglichen. So wurde die Anzahl der Kurzzeitparkplätze zwischen Schwaigerstraße und Wendelinplatz erhöht. Auch eine Reihe von Fahrradstellplätzen sowie Ruhebänken sieht das Konzept vor. Sieben Bäume sollen am Wendelinplatz den Eingangsbereich in die Friedrich-Ebert-Straße markieren. Großen Wert legt die Arbeitsgruppe auf ein Lichtkonzept und empfiehlt, sich damit noch intensiver zu beschäftigen, unter anderem in Form einer Umsetzungs-Simulation.

Die Arbeitsgruppe begrüßt einstimmig, dass der vorgelegte Entwurf am Mittwoch, 12. Juli, im Planungsausschuss vorgestellt und erörtert wird. "Es gibt nun einige kleinere redaktionelle Überarbeitungen der Entwurfsplanung. Der Plan soll allen Bürgern online zur Verfügung gestellt werden", sagte Leuninger. Das "Büro Leuniger & Michler" wird bis Herbst dieses Jahres den sogenannten "Masterplan-Innenstadt", der ebenfalls Bestandteil der Planungsziele ist, erarbeiten und in der Arbeitsgruppe diskutieren.

___

Weitere Informationen:

www.stadtimpul-schwandorf.de

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.