21.02.2018 - 20:00 Uhr
Schwandorf

Keine Mehrheit für Grünen-Antrag

Der Erweiterungsbau am Landratsamt in Schwandorf nimmt weiter Formen an: Nachdem beschlossen wurde, den Bau in Holzbauweise zu errichten und dort auch einen Sitzungssaal zu bauen, mussten die bisherigen Grundrisse den neuen Gegebenheiten angepasst werden. Das betraf vor allem die Lage des Aufzugs, der nun im Bereich des neuen Sitzungssaals untergebracht wird. Dadurch ergeben sich weitere kleinere Verschiebungen im Bereich der WC-Anlagen und im Wartebereich der künftigen Zulassungsstelle. Die neuen Grundrisse wurden bei der Sitzung des Kreis-Bauausschusses vorgestellt, wo das Gremium von diesen Änderungen Kenntnis nahm.

von Benjamin Tietz Kontakt Profil

Keine Mehrheit gab es für einen Antrag von Rudolf Sommer (Bündnis 90/Die Grünen). Er hätte sich aus ökologischen Gründen für den Erweiterungsbau ein Pult- oder Satteldach anstatt eines Flachdaches gewünscht. Der Ausschuss fasste drei Beschlüsse: Zunächst lehnte er den Antrag auf ein Satteldach mit einer Gegenstimme ab. Mit 2:9 sprach sich der Bauausschuss auch gegen ein Pultdach aus. Einstimmig fiel im Anschluss die dritte Entscheidung des Bauausschusses: Das Flachdach wird begrünt und mit einer Photovoltaikanlage versehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp