21.02.2018 - 20:00 Uhr
Schwandorf

Sechs Lade-Säulen für Elektroautos

Zur Entwicklung der Elektromobilität möchte auch der Landkreis Schwandorf einen Beitrag leisten. Deshalb bewarb er sich um eine Förderung für den Aufbau von sechs Lade-Säulen im Förderprogramm "Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Bayern". Zwischenzeitlich gab es von Ministerin Ilse Aigner den Zuschlag. Die öffentlichen Säulen bieten jeweils zwei Ladepunkte für Elektroautos und sollen an den Schulstandorten Nittenau, Oberviechtach, Schwandorf, Burglengenfeld, Nabburg und Neunburg vorm Wald errichtet und betrieben werden. Die Kosten belaufen sich auf rund 81 000 Euro. An Fördergeldern würden 32 400 Euro fließen. Einstimmig ermächtigte der Kreis-Bauausschuss Landrat Thomas Ebeling, die Errichtung und den Betrieb der Lade-Säulen auszuschreiben und dem wirtschaftlichsten Bieter den Auftrag zu erteilen.

von Benjamin Tietz Kontakt Profil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.