26.10.2017 - 20:00 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Überarbeitete Planung für Landratsamts-Foyer vorgestellt Neuer Eingangsbereich

Vom etwas angestaubten und unübersichtlichen Eingangsbereich hin zu einem modernen, einladenden und freundlichen Entree: Bereits im Mai stellte Architekt Peter Thammer aus Regensburg die Planungen für die Umgestaltung des Landratsamts-Foyers im Kreisbauausschuss vor. Insgesamt sind dafür rund 130 000 Euro veranschlagt. Das Gremium war damals grundsätzlich angetan von den Vorschlägen, regte aber ein paar Änderungen an.

von Benjamin Tietz Kontakt Profil

Michaela Gottmeier, Sachgebietsleiterin Hochbau am Landratsamt, stellte dem Kreisbauausschuss nun die überarbeitete Planung vor. Sie sieht jetzt zum Beispiel die vom Gremium angeregten Sitzgelegenheiten für eine kurze Wartezeit im Foyer der Behörde vor. Beibehalten wurde der Informationsschalter, der künftig nicht mehr am Rand des Raumes, sondern direkt im Eingangsbereich untergebracht werden und die Besucher des Landratsamtes empfangen soll.

Ebenfalls geplant: eine zusätzliche Theke mit einer interaktiven Informationssäule, einheitlich gestaltete Tafeln sowie eine zeitgemäße Wegeführung. Dennoch werden die weiteren Planungen für die Umgestaltung des Landratsamts-Foyers für eine kurze Zeit ruhen. Der Grund: Der ins Auge gefasste Erweiterungsbau sowie das neue Landkreis-Logo, das derzeit erarbeitet wird. Dieses könnte bei der Neugestaltung des Eingangsbereiches gleich eingearbeitet werden. "Es macht Sinn, das abzuwarten - und dann die Planung voranzutreiben", verdeutlichte die Sachgebietsleiterin Hochbau bei der Sitzung des Landkreis-Bauausschusses.

Einstimmig genehmigte das Gremium in einem weiteren Tagesordnungspunkt überplanmäßige Ausgaben für die Sanierung des Trakts II der Naabtal-Realschule in Nabburg. Dafür waren in diesem Jahr Haushaltsmittel in Höhe von 2,2 Millionen Euro bereitgestellt. Diese sind aber bereits aufgebraucht, weil die Arbeiten zügig voranschreiten und auch die Firmen ihre Leistungen zeitnah in Rechnung stellen. Die Verwaltung bat deshalb darum, überplanmäßige Ausgaben von bis zu 180 000 Euro für die Realschul-Sanierung in Nabburg zu genehmigen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.