28.08.2017 - 20:00 Uhr
SchwandorfSport

A-Klasse Mitte Erzhäuser besiegt Altfalter im Kreisduell mit 3:2

Wernberg. In der A-Klasse Mitte blieb der SV Bernried (1./13) zwar an der Tabellenspitze, das 2:2-Heimremis gegen den TSV Nittenau II (9./4) ist aber als Punktverlust zu registrieren. Gar nicht auf die Beine kommt der SV Seebarn (12./0), der nach der 1:3-Heimpleite gegen die SpVgg Mitterdorf (2./12) ohne Punkt auf der Habenseite bleibt.

von Joachim LuffProfil

In einem Schwandorfer Kreisduell feierte Kreisklassen-Absteiger SV Erzhäuser (10./4) gegen den SC Altfalter (7./6) den ersten Saisonsieg, der SV Altendorf (8./4) unterlag dem SV Neubäu II (3./10) mit 1:2, während die SpVgg Bruck (4./9) bei Schlusslicht SV Mitterkreith (13./0) einen standesgemäßen 5:2-Erfolg feierte.

SV Seebarn 1:3 (0:2) SpVgg Mitterdorf

Tore: 0:1, 0:2 (18./25.) Sandro Simml, 1:2 (62.) Markus Ziereis, 1:3 (87.) Sandro Simml - SR: Stefan Bauer (TSV Klardorf) - Zuschauer: 100

(lfj) Der Gastgeber musste gegen Mitterdorf ersatzgeschwächt antreten, hätte gegen den Tabellenzweiten aber durchaus einen Punkt holen können. Simml nutzte einen Fehler der SV-Abwehr zur Gästeführung, nur kurz später erhöhte wiederum in gleicher Manier auf 0:2. Nach dem Seitenwechsel kam die Heimelf besser ins Spiel und zu einigen Möglichkeiten, von denen Ziereis eine zum verdienten Anschlusstreffer nutzte. Der SVS warf nun alles nach vorne, so dass sich den Gästen einige Kontermöglichkeiten boten. Einen dieser Vorstöße nutzte Simml mit seinem dritten Treffer kurz vor Schluss zur Entscheidung.

SV Altendorf 1:2 (0:1) SV Neubäu II

Tore: 0:1 (26.) Stephan Lobmeier, 1:1 (58.) Alexander Prey, 1:2 (72.) Georg Spagl - SR: Willi Greber (SpVgg Teunz) - Zuschauer: 80

(lfj) In einem nicht gerade berauschenden Match holten sich die Gäste glücklich drei Punkte. Mitte des ersten Durchgangs sorgte Lobmeier für die Gästeführung, so ging es auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wurde Altendorf für den Aufwand mit dem Ausgleich von Prey belohnt. Am Ende reichte es für den SVA aber nicht zum verdienten Punkt, denn Spagl traf mit einem exzellent getretenen Freistoß für den Neubäuer Siegtreffer.

SV Erzhäuser 3:2 (1:1) SC Altfalter

Tore: 0:1 (13.) Michael Fuchs, 1:1 (22./Foulelfmeter) Thomas Scheuerer, 1:2 (47.) Michael Fuchs, 2:2 (66.) Andreas Ruhland, 3:2 (75.) Thomas Scheuerer - SR: Jürgen Schmirler (TSV Dieterskirchen) - Zuschauer: 90

(lfj) Das kampfbetonte Spiel war über weite Strecken ausgeglichen, beide Teams hatten ihre Möglichkeiten zum Torerfolg. So erzielte Fuchs die Gästeführung, welche Scheuerer per Strafstoß bald darauf ausglich. Die zweite Halbzeit begann gleich mit einem Höhepunkt, als erneut Fuchs Altfalter wieder in Führung brachte. Die Platzherren zeigten aber Moral und drehten das Spiel durch die Tore Ruhland und Scheuerer, den auch der exzellente Gästetorwart nicht verhindern konnte.

SV Mitterkreith 2:5 (1:2) SpVgg Bruck

Tore: 1:0 (8.) Markus Brummer, 1:1 (16.) Manfred Jobst, 1:2 (25./Eigentor) Thomas Schlagenhaufer, 2:2 (66.) Florian Niklas, 2:3 (72.) Daniel Faltermeier, 2:4 (75.) Dominik Weinfurtner, 2:5 (78.) Philipp Scharl - SR: Manfred Ried (FC Stamsried) - Zuschauer: 100

(lfj) Nach dem Trainerwechsel konnte der SVM das Match gegen Bruck ausgeglichen gestalten und zeigte sich kämpferisch stark verbessert. Die Freude über den frühen Führungstreffer von Brummer währte allerdings nicht lange, dann glich Jobst für die Gäste aus. Für die Gästeführung sorgte ein Eigentor des SV. Nach dem Seitenwechsel schien die Heimelf noch einmal zurückzukommen als Niklas der 2:2-Ausgleich gelang. Dann aber nutzte Bruck in wenigen Minuten die individuellen Fehler in der SV-Abwehr und entschied das Match mit 5:2 für sich.

SV Bernried 2:2 (1:0) TSV Nittenau II

Tore: 1:0 (40./Foulelfmeter) Jan Talas, 1:1 (53.) Tobias Leistner, 1:2 (55.) Johannes Standecker, 2:2 (57.) Jan Talas - SR: Dennis Schötz (1.FC Bad Kötzting) - Zuschauer: 80

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp