16.04.2018 - 20:10 Uhr
SchwandorfOberpfalz

A-Klasse West Weihern-Sieg im Spitzenspiel

Das ist ein großer Schritt in Richtung Meisterschaft in der A-Klasse West für die DJK Weihern/Stein. Ein Verfolger lässt aber gar nicht locker.

Der Weiherner Philipp Fleischmann (links) feierte mit seinen Teamkollegen eine wichtigen Sieg auf dem Weg zur Meisterschaft in der A-Klasse West. Gegen den SC Weinberg gewann die DJK mit 2.1. Bild: ham
von Joachim LuffProfil

In der A-Klasse West konnte die DJK Weihern/Stein (44) ihren Vorsprung durch den 2:1-Sieg im Spitzenspiel gegen den SC Weinberg (5./35) auf vier Punkte ausbauen. Dick im Geschäft ist aber auch noch das nicht nachlassende Überraschungsteam TSV Stulln II (3./40), das den FC Maxhütte-Haidhof (8./24) mit 4:2 besiegte und sich über den Ausrutscher der SG Klardorf/Dachelhofen (2./40), das dem abstiegsgefährdeten 1.FC Schwarzenfeld II (12./13) mit 1:2 unterlag.

Die Stullner haben zwei Spiele weniger ausgetragen als die SG Klardorf/Dachelhofen und eines weniger als der Spitzenreiter. Leise Hoffnungen darf sich auch wieder die DJK Steinberg (4./37) nach dem 4:0-Sieg gegen den ASV Fronberg (10./17) machen.

SC Katzdorf II 4:1 (2:0) SC Teublitz

Tore: 1:0 (31.) Florian Röhrl, 2:0 (45.+1) Stefan Niedermeier, 3:0 (52.) Johannes Schindler, 4:0 (56.) Stefan Niedermeier, 4:1 (67.) Ali Riza Göksu - SR: Josef Schimmer (FC Schmidgaden) - Zuschauer: 60

Die Heimelf war im Stadtderby dem zuletzt sehr erfolgreichen Gast überraschend klar überlegen und legte eine 2:0-Halbzeitführung vor. Nach dem Seitenwechsel machten die Katzdorfer Reservisten mit zwei weiteren Treffern schnell alles klar und verwalteten danach das Ergebnis. Göksu erzielte zwar den Ehrentreffer zum 4:1, doch der verdiente Sieg der Heimelf geriet nicht mehr in Gefahr.

TSV Stulln II 4:2 (0:0) FC Maxhütte

Tore: 0:1 (46.) Manuel Wein, 1:1 (53.) Jonas Grabinger, 2:1 (64.) Thomas Pröls, 3:1 (69./Foulelfmeter) Maximilian Rebler, 4:1 (74.) Wolfgang Böckl, 4:2 (82.) Manuel Wein - SR: Josef Abeltshauser (TuS Dachelhofen) - Zuschauer: 30

Mit 0:0 ging es in die Halbzeitpause, obwohl beide Mannschaften doch einige Möglichkeiten zu einem Treffer hatten. Der Anpfiff zur zweiten Halbzeit war kaum verhallt, da brachte Wein die Gäste in Führung. Davon zeigte sich die Heimelf aber nicht geschockt und drehte die Partie durch Tore von Grabinger, Pröls, Rebler und Böckl in regelmäßigen Abständen. Der zweite Treffer von Wein in der Schlussphase war nur noch Ergebniskosmetik.

SG Klardorf 1:2 (1:1) 1. FC Schwarzenfeld II

Tore: 0:1 (35.) Maximilian Ferstl, 1:1 (44./Foulelfmeter) Daniel Stahl, 1:2 (88.) Maximilian Ferstl - SR: Jürgen Fleischmann (SV Schwarzhofen) - Zuschauer: 100

Die Gäste traten verstärkt in Dachelhofen an und waren ein Gegner auf Augenhöhe. Ferstl brachte den abstiegsbedrohten Gast zehn Minuten vor der Pause in Führung, welche Stahl kurz vor der Pause mit einem verwandelten Strafstoß ausglich. Im zweiten Abschnitt konnte zunächst kein Team nachlegen, erst ein Abwehrfehler der SG-Abwehr ermöglichte erneut Ferstl den späten Schwarzenfelder Siegtreffer.

DJK Weihern 2:1 (2:0) SC Weinberg

Tore: 1:0 (32.) Florian Schmid, 2:0 (45.) Fabian Pröls, 2:1 (52.) Mario Knerer - SR: Josef Lottner (SV Altendorf) - Zuschauer: 100

Der gastgebende Spitzenreiter hatte in der ersten Halbzeit das Spielgeschehen im Griff und so war die 2:0-Halbzeitführung durch die Treffer von Schmid und Pröls verdient. In Durchgang zwei kamen die Gäste besser ins Spiel, und nachdem Knerer den Anschlusstreffer zum 2:1 besorgte, musste die DJK wieder etwas zittern. Trotz aller Bemühungen der Gäste, gelang es ihnen nicht mehr, den Ausgleich zu erzielen, so dass die Platzherren die Spitzenposition festigen konnten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp