Dritte Mannschaft unterliegt mit 2:4
Pleite in Amberg

Dominik Helbling und Timo Mandl punkteten für die dritte Mannschaft in der Kreisliga, konnten aber die Niederlage nicht vermeiden. Bild: sts
Sport
Schwandorf
05.02.2018
16
0

Die dritte Mannschaft des Schachklubs Schwandorf wollte in der Kreisliga I Nord gegen die DJK Amberg II punkten, nachdem am Spieltag zuvor der erste Mannschaftspunkt eingefahren werden konnte.

Und der Wettkampf begann vielversprechend: Timo Mandl (Brett 5) gewann früh Material und konnte dies zu einem überzeugenden Sieg ummünzen. Doch die Gäste konnten ausgleichen. Leonard Stöckl schien an Brett 6 auf der Siegerstraße zu sein, doch eine Unaufmerksamkeit kostete ihn den verdienten Punkt. Nach einem Unentschieden von Sulejman Licina (Brett 2) gerieten die Schwandorfer nach der Niederlage von Walter Adlhoch (Brett 3) in Rückstand. Als auch Karlheinz Obermeier (Brett 1) seine Partie aufgeben musste, war der Kampf gelaufen. Den 2:4-Endstand stellte letztlich Dominik Helbling mit einem gerechten Unentschieden her.

Der Liganeuling rutschte nach dieser Niederlage mit 1:9 Punkten auf den letzten Platz der Tabelle ab. Am 18. Februar bietet sich beim Gastspiel in Furth im Wald II die Möglichkeit, dies wieder zu ändern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.