21.02.2018 - 20:00 Uhr
Schwandorf

Enge Entscheidungen

Spannende Spiele gibt es in der Kreisliga und der Kreisklasse A zu sehen: Die Eisstockschützen im Kreis 604 Schwandorf ermitteln im Eisstadion in Weiden ihre Meister und Absteiger.

Der SSV Bubach und der SSV Wernberg-Köblitz steigen in die Bezirksliga auf. Das Bild zeigt die erfolgreichen Teams mit Schiedsrichter Peter Bruckner und Wettbewerbsleiterin Sandra Scherer. Bild: ins
von Autor INSProfil

In der Kreisliga hatte sich GW Maxhütte-Haidhof schon frühzeitig entschuldigt, so dass nur zwölf Mannschaften antraten. Mit 20:4 Punkten sicherte sich das Team aus Bubach mit den Aktiven Josef Roidl, Georg Schindler, Werner Merl und Rainer Kick den Meistertitel.

Der SSV Wernberg-Köblitz folgte als Vizemeister mit den Stockschützen Michael Unger, Thomas Stangl, Stefan Hagn und Heinz Ulig und 17:7 Punkten. Knapp am Aufstieg vorbei schrammten die Teams von EC Sonne Bruck und vom TSV Nittenau I. Beide hatten 16:8 Punkte. Die Mannschaft aus Bruck wies aber mit 1,054 die bessere Note auf. Die weiteren Plätze: SV Fischbach (14:10/Note 1,297), ESF Heselbach-Meldau (14:10/0,913), TSV Nittenau II (13:11), StSch Schönseer Land (12:12), FC Neunburg vorm Wald I (11:13), EV Münchshofen (9:15), FC Neunburg vorm Wald II (7:17/0,830) und TSV Oberviechtach (7:17/0,553). Die letzten fünf Mannschaften in der Kreisliga müssen in die A-Klasse absteigen.

In der Kreisklasse A war die Aufstiegsfrage ganz knapp. Am Ende siegte der EV Münchshofen mit den Stockschützen Andreas Duschinger, Wolfgang Hoch, Markus Häcker und Herbert Forster mit 19:5 Punkten. Der Zweite TSV Klardorf erreichte mit Ludwig Braunreiter, Georg Liebl, Joachim Deinzer und Stefan Krüger 17:7 Punkte. Die Stocknote entschied dann über den dritten Aufsteiger in die Kreisliga: Hier hatte der SV Fischbach mit 16:8 Punkten und einer Note von 1,875 die Nase vorne. Für den TSV Nittenau (Note 1,359) und den ESV Bodenwöhr (Note 1,121) blieben am Ende nur die Plätze vier und fünf. Die weiteren Platzierungen: TV Nabburg (15:9), SpVgg Pfreimd (13:11) und TSV Oberviechtach (10:14).

Die fünf Absteiger in die B-Klasse sind der 1. FC Neunburg vorm Wald (8:16/0,755), der SSV Wernberg-Köblitz (8:16/0,664), die StSch Schönseer Land (8:16/0,583), der ESC Steinberg (5:19/0,798) und der EC Sonne Bruck (5:19/0,620).

Ausrichter der Eisstock-Meisterschaften war der EC Sonne Bruck. Die Kreisversammlung ist am Freitag, 16. März, um 19 Uhr beim TSV Oberviechtach. Bis zum 1. März müssen An- und Abmeldungen von Mannschaften für die Sommersaison 2018 an Kreissportwart Josef Hummel erfolgen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp