Ettmannsdorf empfängt in der Landesliga Mitte den SV Etzenricht
SCE will Wiedergutmachung

Sport
Schwandorf
18.07.2017
21
0

Ettmannsdorf. Gründlich daneben gegangen ist der Auftakt für den SC Ettmannsdorf zur neuen Landesliga-Saison. Eine 0:5-Klatsche gegen den SV Fortuna Regensburg war so nicht eingeplant. Dadurch nimmt das Team von Thorsten Baierlein gleich wieder den letzten Tabellenplatz ein, was allerdings noch keinerlei Aussagekraft hat. Im bevorstehenden Heimspiel gegen den SV Etzenricht am Mittwochabend (Anstoß um 18.30 Uhr) hat der SCE die Möglichkeit, die Lage positiv zu verändern.

"Die Enttäuschung war bei uns natürlich riesengroß nach der 0:5-Packung in Regensburg. Wie die Niederlage zustande gekommen ist, war ganz bitter", umschreibt der Ettmannsdorfer Trainer die Situation. Keines der fünf Tore fiel aus dem Spiel heraus, es waren alles Standardsituationen. Und dann kam auf der anderen Seite auch noch Pech oder Unvermögen dazu. Denn die Chance zur Führung hatte eigentlich der SC. In den Trainingseinheiten wurde die Niederlage aufgearbeitet. Baierlein hofft, dass seine Spieler die Klatsche verarbeitet haben und jetzt hochmotiviert in das erste Heimspiel gegen Etzenricht gehen.

Ein einfacher Gegner sind die Nordoberpfälzer für den SCE in der Vergangenheit nicht gewesen. Nun wird die Aufgabe ähnlich schwer. Der Gast bewies in seinem Spiel gegen Bad Abbach Willensstärke, er drehte einen 0:2-Pausenrückstand noch in einen 4:2-Sieg um. Die Neuzugänge Jurek, Nürnberger und Devrilen sind voll integriert und stellen echte Verstärkungen dar. Aber auch beim SCE sind die Neuen voll dabei. "Ich erwarte einen kampfstarken Gegner, der es uns nicht leicht machen wird. Wir müssen von Beginn an dagegenhalten und unsere fußballerischen Qualitäten auf den Platz bringen", fordert Baierlein. Die Mannschaft will im Heimspiel zeigen, was wirklich in ihr steckt und die ersten Punkte holen. Der Coach kündigte an, dass Änderungen in der Startformation nicht ausgeschlossen sind.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.