Fußball Kreisklasse Mitte
Fischbach kann Schorndorf runter schießen

Sport
Schwandorf
19.05.2017
30
0

In der Kreisklasse Mitte sind vor dem letzten Spieltag bis auf den Abstiegsrelegationsplatz alle relevanten Platzierungen geklärt. Meister und Aufsteiger in die Kreisliga ist der SV Obertrübenbach (60 Punkte). Ihm kann der SC Kleinwinklarn (2./50) noch folgen. Als Direktabsteiger muss der SV Erzhäuser (14./21) in die A-Klasse zurück.

Um den direkten Klassenerhalt und den Gang in die Verlängerung über die Relegation streiten sich noch drei Teams aus dem Teilkreis Cham. Dabei muss der SSV Schorndorf (13./26) beim geretteten SV Fischbach (9./30) unbedingt gewinnen und darauf hoffen, dass entweder der SV Wilting (11./29) bei der SG Niedermurach/Pertolzhofen (4./43) oder der SV Atzenzell (12./29) beim TSV Falkenstein (10./30) leer ausgeht, um wenigstens noch ein Entscheidungsspiel zu erzwingen.

TSV Winklarn Sa. 16.00 SV Obertrübenbach

Der TSV Winklarn gibt zum Saisonabschluss dem Meister die Ehre und wird vor dem Anstoß artig gratulieren. Nachdem der Klassenerhalt in der Tasche ist, will der TSV noch mal eine gute Heimvorstellung abliefern und den scheidenden Spielertrainer Andre Schille mit etwas Zählbarem verabschieden.

DJK Rettenbach Sa. 16.00 SV Erzhäuser

Der SV Erzhäuser verabschiedet sich mit dem letzten Match bei der DJK Rettenbach aus der Kreisklasse. Die Mannschaft will dort aber noch mal mit einer ordentlichen Leistung auftreten und dem Gastgeber nichts schenken. Scheuerer kehrt nach Rotsperre zurück, dafür fehlt Lang beruflich bedingt.

SV Fischbach Sa. 16.00 SSV Schorndorf

Nach dem geschafften Klassenerhalt spricht Fischbachs Trainer Andreas Miksch seiner Mannschaft für die Leistung nach der Winterpause ein großes Kompliment aus. Gegen Schorndorf will der SV vor eigenem Anhang ein gutes Spiel abliefern und die Saison mit einem Dreier beenden. Bei einem Heimsieg müssten die Gäste in die A-Klasse.

Niederm./Pertolzh. Sa. 16.00 SV Wilting

Für die SG Niedermurach/Pertolzhofen wäre in dieser Saison durchaus die Relegation zur Kreisliga drin gewesen, dennoch blickt die Truppe von Trainer Claus Frank auf eine starke Spielzeit zurück. Im abschließenden Match gegen Wilting will sich die SG konzentrieren und dem eigenen Anhang einen Sieg präsentieren.

SC Kleinwinklarn Sa. 16.00 Michelsneukirchen

Im letzten Heimspiel will der SC Kleinwinklarn vor den eigenen Fans Gas geben und die drei Punkte gutschreiben, um auf eigenem Platz die gesamte Saison ungeschlagen zu bleiben. Allerdings ist es gut möglich, dass Spielertrainer Markus Rüdiger im Hinblick auf die anstehende Relegation den einen oder anderen angeschlagenen Spieler schont.

TSV Dieterskirchen Sa. 16.00 SV Altenschwand

Mit dem Klassenerhalt in der Tasche kann der TSV Dieterskirchen gegen die starken Gäste aus Altenschwand unbeschwert aufspielen. Allerdings möchte der TSV die Saison positiv beenden und möglichst als Sieger vom Platz gehen. Auch Altenschwands Trainer Hubert Scheinost wünscht sich zum Ausstand einen Sieg in Dieterskirchen. Der Kader dürfte sich nicht großartig verändern, Weibhauser ist weiterhin verletzt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.