Herausforderung für die Damen

Die erste Damenmannschaft des TSV Klardorf mit (von links) Lena Kühner, Lisa Kühner, Laura Bloch, Hanna Grabinger und Betreuerin Monika Grabinger muss sich in der 2. Bezirksliga Nord beweisen. Bild: kga
Sport
Schwandorf
08.09.2017
18
0

Die Tischtennisabteilung des TSV Klardorf startet heuer zum ersten Mal mit drei Damenmannschaften in die neue Saison. Einen schweren Stand wird dabei das neu formierte Damenteam in der zweiten Bezirksliga Nord haben.

-Klardorf. Neben den drei Damenteams kommen zwei Herren-, eine Mädchen- und eine Burschenmannschaft zum Einsatz. Geplant ist auch noch die Meldung eines Bambiniteams. Mit sechs Neuzugängen im Jugendbereich ist die Sparte gut aufgestellt. Auch die Herrenteams konnten sich mit Andreas Grabinger, der vom TuS Dachelhofen nach Klardorf wechselte, verstärken.

Auf Aufstieg verzichtet

Ihr Können unter Beweis stellen muss die neu formierte erste Damenmannschaft in der Besetzung Lena und Lisa Kühner, Laura Bloch und Aylin Seebauer in der zweiten Bezirksliga Nord. Im vergangenen Jahr holte sich das Team in der Oberpfalzliga der Mädchen den Meistertitel. Man verzichtete bewusst auf den Aufstieg in die Bayernliga und wählte dafür die Herausforderung bei den Damen. Betreut wird das Team von Monika Grabinger und Gerd Kühner.

In der zweiten Bezirksliga Süd tritt die zweite Damenmannschaft mit Pia Reisky, Bettina Schmid, Elke Reisky und Birgit Karl an. Das dritte Damenteam startet in der ersten Kreisliga. Geplant ist ein Platz im vorderen Tabellenbereich. Zudem kann das Team auf die zwei Nachwuchsspielerinnen Hanna Grabinger und Julia Obermeier zurückgreifen. Nach dem Abstieg in die dritte Kreisliga erhofft sich das erste Herrenteam einen guten Start und einen vorderen Tabellenplatz.

Meisterschaft als Ziel

Die zweite Mannschaft hofft, in der vierten Kreisliga die Leistungen der Vorsaison erneut abrufen zu können und sich einen Platz im vorderen Tabellenbereich zu sichern. Die Mädchenmannschaft tritt in der ersten Kreisliga an und wird als Vizemeister der vergangenen Saison versuchen, diesmal den Titel zu sichern. Das Team der Jungen startet in der ersten Kreisliga. Geplant ist auch die Meldung einer Bambinimannschaft, die dann vom erfahrenen Trainer Josef Grabinger gecoacht und betreut wird. Die Sparte startet am Freitag, 22. September um 20 Uhr mit den Partien TSV Detag Wernberg III gegen die Damen III und Herren I gegen die DJK Ettmannsdorf IV in den Punktspielbetrieb.

Am Sonntag, 10. September, ist ab 10 Uhr im Sportheim die Gaudi-Vereinsmeisterschaft für Damen und Herren. Gespielt werden jeweils zwei Sätze. Anmeldungen nehmen Abteilungsleiter Gerd Kühner (Telefon 62874) oder Monika Grabinger (Telefon 529557) entgegen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.