15.10.2017 - 23:46 Uhr
SchwandorfSport

Kreisklasse Mitte: SG Silbersee und SpVgg Schönseer Land nur unentschieden Neunburg ist Herbstmeister

Der 1. FC Neunburg (32) sicherte sich am 12. Spieltag vorzeitig die Herbstmeisterschaft in der Kreisklasse Mitte. Die Pfalzgrafenstädter besiegten die DJK Rettenbach (5./18) etwas glücklich mit 3:2, während der ärgste Konkurrent SG Silbersee (2./28) beim mageren 3:3-Heimunentschieden gegen den VfB Wetterfeld (9./14) ein paar Federn ließ.

von Joachim LuffProfil

Auch die SpVgg Schönseer Land (3./22) musste sich gegen den FSV Pösing (4./20) im Verfolgerduell mit einem torlosen Remis begnügen. Für den Paukenschlag sorgte der SV Pullenried (7./17) der im Derby den Tabellen-Vordermann TSV Dieterskirchen (6./18) mit 6:0 vom Platz fegte. Einen herben Rückschlag kassierte Schlusslicht TSV Winklarn (14./7) durch die 0:2-Heimniederlage gegen den SC Michelsneukirchen (8./15).

SV Pullenried 6:0 (3:0) TSV Dieterskirchen

Tore: 1:0 (2.) Yasin Soyak, 2:0 (22./Foulelfmeter) Dominik Grätsch, 3:0 (26.) Lukas Böhm, 4:0 (53.) Michael Irlbacher, 5:0 (62.) Yasin Soyak, 6:0 (90.) Florian Lattka - SR: Josef Strahl (SV Erzhäuser) - Zuschauer: 120

(lfj) Die Heimelf legte einen Blitzstart hin, denn Soyak traf schon nach zwei Minuten zur Führung. Grätsch per Foulelfmeter und Böhm schraubten des Ergebnis bis zur Pause auf 3:0.

Nach Wiederbeginn war Dieterskirchen um den Anschlusstreffer bemüht, wurde aber ausgekontert. so dass Irbacher und Soyak die Partie endgültig entschieden. Den Schlusspunkt unter ein gutes Spiel des SV Pullenried setzte Lattka in der Schlussminute.

TSV Winklarn 0:2 (0:1) Michelsneukirchen

Tore: 0:1 (17.) Zsolt Kollar, 0:2 (49.) Philipp Lausser - SR: Josef Kneißl (DJK Dürnsricht) - Zuschauer: 80 - Gelb-Rot: (87.) Tim Fleischmann, Winklarn

(lfj) Die Platzherren setzten die Vorgabe des Trainers, frühzeitig zu pressen, zwanzig Minuten lang hervorragend um. Dabei wurden allerdings durch Niebauer und Hutzler zwei hochkarätige Möglichkeiten leichtfertig vergeben. Die Gäste setzten vor und nach der Pause zwei Konter, welche sie durch Kollar und Lausser klasse abschlossen. Diesen Zweitorevorsprung verwaltete der SC souverän über die Zeit.

Schönseer Land 0:0 FSV Pösing

SR: Stefan Bauer (TSV Klardorf) - Zuschauer: 120 - Gelb-Rot: (87.) Petr Steinberger (Schönseer Land)

(lfj) Die Gäste waren der erwartet schwere Gegner und so sahen die Zuschauer über die gesamte Spielzeit ein ausgeglichenes Match, bei dem die Abwehrreihen kompakt standen und wenig zuließen.

Pösig hatte in der ersten Halbzeit eine hundertprozentige Chance, die SG durch Singer kurz vor Schluss. So endete das Match gerechterweise torlos.

1. FC Neunburg 3:2 (3:1) DJK Rettenbach

Tore: 1:0 (3.) Michal Mastny, 2:0, 3:0 (27./39.) Jan Prochazka, 3:1 (43./Foulelfmeter) Michael Schebler, 3:2 (61.) Andreas Biederer - SR: Reik Jordan (Jahn Regensburg) - Zuschauer: 100

(lfj) Neunburg begann stark und ging durch Mastny gleich in Führung. Die Heimelf blieb in der Folge am Drücker und legte durch Prochazka zur bis dahin verdienten 3:0-Führung nach. Nachdem die Gäste kurz vor der Pause einen Strafstoß zum 3:1 verwandelte, kam ein Bruch ins Neunburger Spiel. Nach Wiederbeginn kam der FCN nicht mehr ins Spiel und kassierte folgerichtig den Anschlusstreffer zum 3.2. Rettenbach versuchte alles, hatte aber auch Pech bei einem Alu-Treffer, so dass es beim mehr als glücklichen Sieg des Spitzenreiters blieb.

Statistik

SSV Schorndorf - FC Stamsried 2:1 (0:0) Tore: 1:0m (59.) Christoph Hausladen, 2:0 (65.) Thomas Seeholzer, 2:1 (93.) Johannes Schwarzfischer - SR: Alfons Kainz (FC Wald/Süßenbach) - Zuschauer: 90

SV Atzenzell - TSV Falkenstein 2:2 (1:1) Tore: 0:1 (30./Foulelfmeter) Dominik Lemmer, 1:1 (31./Foulelfmeter) Lukas Riedl, 1:2 (78.) Michael Krüger, 2:2 (85./Foulelfmeter) Lukas Riedl - SR: Andreas Fleißer (TSV Winklarn) - Zuschauer: 80

SG Silbersee - VfB Wetterfeld 3:3 (2:2) Tore: 0:1 (5./Foulelfmeter) Patrik Juras, 0:2 (11.) Tobias Wigger, 1:2 (13.) Daniel Dlubal, 2:2 (24.) Dominik Voith, 2:3 (53.) Jan Havlicek, 3:3 (78.9 Andreas Schnellbögl - SR: Ludwig Feldbauer (SV Wilting) - Zuschauer: 100

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.