Kreisklasse Mitte
SpVgg Schönseer Land wahrt seine Chance

Sport
Schwandorf
25.03.2018
33
0

Wieder mussten in der Kreisklasse Mitte zwei Spiele abgesagt werden, wobei gleich drei Teams aus dem Teilkreis Schwandorf betroffen waren. Die Partie des unangefochtenen Spitzenreiters 1.FC Neunburg (1./47) gegen den SV Pullenried (10./19) wurde ebenso abgesagt wie das Match von Schlusslicht TSV Winklarn (14./10) gegen den SSV Schorndorf (11./16).

Die Chancen auf Platz zwei wahrte sich die SpVgg Schönseer Land (4./32) mit einem 5:0-Heimsieg über den SV Atzenzell (12./16), während der TSV Dieterskirchen nach der 0:3-Pleite beim FSV Pösing (2./36) im Mittelfeld der Tabelle stecken bleibt.

Schönseer Land 5:0 (2:0) SV Atzenzell

Tore: 1:0, 2:0 (7./9.) Markus Singer, 3:0 (65.) Kilian Bindl, 4:0 (68.) Markus Singer, 5:0 (87.) Christian Singer - SR: Willi Greber (SpVgg Teunz) - Zuschauer: 40

(lfj) Gegen einen insgesamt viel zu schwachen Gast reichte der SpVgg Schönseer Land eine Durchschnittsleistung zu einem klaren und ungefährdeten 5:0-Sieg. Nach einer schnellen 2:0-Führung durch Singer, leisteten sich beide Teams in der Folge unzählige Fehlpässe. Erst kurz vor der Pause verzeichnete die SpVgg noch einen Pfostentreffer. Im zweiten Abschnitt entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, welches Bindl, M.Singer und C.Singer in den klaren 5:0-Sieg ummünzten.

FSV Pösing 3:0 (1:0) TSV Dieterskirchen

Tore: 1:0 (29.) Simon Demel, 2:0 (55.) Simon Demel, 3:0 (95.) Jonas Daiminger - SR: Peter Scholz (FC Stamsried) - Zuschauer: 70 - Gelb-rot: (62.) Eugen Setilin (Dieterskirchen)

(lfj) Zwei frühe Verletzungen brachten die Gäste aus dem Konzept, sie wirkten in der Folge nervös und zerfahren. Die spielerisch versierte Heimelf nutzte dies durch Demel zur verdienten 1:0-Halbzeitführung. Dieterskirchen konnte die Partie nach Wiederbeginn offen gestalten, kassierte aber nach einer Unachtsamkeit durch Demel das 0:2. Auch als Setilin Gelb-Rot sah, gab der TSV nicht auf, brachte aber vorne nichts zustande. Mit dem Schlusspfiff erhöhte Daiminger für den FSV auf 3:0, was dann doch um ein Tor zu hoch war.

Statistik

FC Stamsried - SG Silbersee 1:0 (1:0) Tore: 1:0 (44.) Martin Mühl - SR: Ludwig Feldbauer (SV Wilting) - Zuschauer: 90

TSV Falkenstein - SC Michelsneukirchen 3:3 (2:1) Tore: 1:0 (9.) Thomas Mandl, 2:0 (24./Foulelfmeter) Dominik Lemmer, 2:1 (26.) Stefan Laumer, 3:1 (57.) Eric Schirra, 3:2 (61.) Norbert Lugauer, 3:3 (81.) Philipp Lausser - SR: Andreas Fleißer (TSV Winklarn) - Zuschauer: 160

DJK Rettenbach - VfB Wetterfeld 0:3 (0:1) Tore: 0:1 (9./Foulelfmeter) Patrik Juras, 0:2 (72.) Jan Havlicek, 0:3 (84.) Filip Webr - SR: Hans-Peter Nelz (SV Wiesent) - Zuschauer: 60
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.