Kreispokal im Eisstockschießen
Penting und Neunburg vorne

Die ersten drei Mannschaften erhielten die Siegermedaillen. Das Team der ESF Penting (Mitte) sicherte sich den Wanderpokal. Links die Mannschaft des 1. FC Neunburg vorm Wald, rechts die ESF Heselbach-Meldau mit Schiedsrichter Albert Bauer. Bild: hfz
Sport
Schwandorf
08.12.2016
22
0

20 Vereine aus dem Eisstock-Kreis 604 Schwandorf kämpften im Eisstadion in Weiden um den Sieg im Kreispokal. Jeweils zehn Mannschaften traten in zwei Gruppen gegeneinander an.

In der Gruppe 1 holten sich die ESF Penting aufgrund der besseren Stocknote von 1,890 den Gruppensieg vor den ESF Heselbach-Meldau (1,848). Die weiteren Platzierungen: EV Münchshofen 12:6 (1,485), EC Sonne Bruck 12:6 (1,436), SSC GW Maxhütte-Haidhof 10:8, SV Fischbach 8:10, ESV Bodenwöhr 6:12, SC Ettmannsdorf 5:13 (0,774), SSC Leonberg 5:13 (0,411) und TSV Oberviechtach 4:14. In der Gruppe 2 wurde der 1. FC Neunburg vorm Wald seiner Favoritenrolle gerecht und belegte mit 13:3 Punkten den ersten Platz.

Der ESV Lampenricht-Gleiritsch setzte sich mit 12:4 Punkten sicher auf den zweiten Platz. Bei den nachfolgenden Teams musste meist die Stocknote entscheiden: SSV Wernberg-Köblitz 8:8 (1,165), TSV Klardorf 8:8 (0,973), TSV Nabburg 8:8 (0,165), TSV Nittenau 6:10 (1,000), SpVgg Pfreimd 6:10 (0,982), Schönseer Land 6:10 (0,479) und SSC Bubach 5:11. Der ESC Steinberg musste das Turnier wegen einer Verletzung abbrechen. Im Finale der beiden Gruppensieger setzte sich ESF Penting mit 17:13 gegen den FC Neunburg vorm Wald durch. Den dritten Platz sicherten sich die ESF Heselbach-Meldau mit einem 13:9 gegen den ESV Lampenricht-Gleiritsch im Duell der beiden Zweitplatzierten. Penting und Neunburg haben sich dadurch für den Bezirkspokal qualifiziert, der am 5. März ausgespielt wird.

Schiedsrichter Albert Bauer vom TV Nabburg und Wettbewerbsleiter Holger Buhl vom Ausrichter EV Münchshofen hatten bei dem fairen Wettbewerb keine schwere Aufgabe. Das Rechenbüro führte Konrad Roidl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.