30.06.2017 - 20:00 Uhr
SchwandorfSport

SC Ettmannsdorf trifft am Sonntag im Verbandspokal auf die SpVgg SV Weiden So lange wie möglich mithalten

Ettmannsdorf. Zwei Wochen vor dem Beginn der neuen Saison hat der SC Ettmannsdorf am Sonntagnachmittag im Verbandspokal die erste Pflichtspielhürde zu meistern. In der ersten Qualirunde gastiert mit der SpVgg SV Weiden nicht nur ein namhafter, sondern auch ein sehr starker Gegner beim Landesligisten.

von Autor AHOProfil

Bereits im Vorjahr trafen beide Teams aufeinander, seinerzeit siegten die Gäste knapp mit 1:0. Auch dieses Mal wollen sich die Gastgeber von ihrer besten Seite zeigen und dem Favoriten so lange wie möglich Paroli bieten.

Für den neuen Trainer Thorsten Baierlein stellt das Treffen gegen den Bayernligisten eine echte Herausforderung für seine Mannschaft dar. In den ersten Trainingstagen stand das Kennenlernen ebenso im Mittelpunkt wie das intensive Arbeiten mit und ohne Ball. "Alle Spieler machen im Training voll mit und hinterlassen gute Eindrücke", sagt der Coach. Integriert werden müssen sechs Neuzugänge und zwei Juniorenspieler. Beim Turnier in Burglengenfeld klappte das schon ganz gut, wenngleich der Trainer nur mit dem Spiel am Samstag gegen Donaustauf zufrieden war. Die deftige Schlappe gegen Ammerthal hat dem SCE die Grenzen aufgezeigt.

Einen Umbruch hat auch die SpVgg SV Weiden zu vermelden. Mehrere personelle Veränderungen sind zu verkraften und ein neuer Trainer einzuführen.

Mit welcher Besetzung der SC Ettmannsdorf in dieses Pokalspiel geht, entscheidet Trainer Baierlein erst nach dem Training am Samstag. Nachdem einige Spieler an kleinen Blessuren leiden und nicht völlig fit sind, werden sie nicht zum Einsatz kommen.

"Wir alle freuen uns auf dieses erste Pflichtspiel. Wir wollen mit einer guten Leistung aufwarten und mit einem positiven Ergebnis einen wichtigen Schritt in der Vorbereitung machen", so der Trainer. Anstoß ist am Sonntag um 17 Uhr.

Alle Spieler machen im Training voll mit und hinterlassen gute Eindrücke.Thorsten Baierlein, Trainer SC Ettmannsdorf
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.