Sieger bei drei Mannschaftswertungen - Michael Zilch verteidigt Titel
Goldregen bei Bayerischer

Sport
Schwandorf
03.05.2013
41
0

Bei der bayerischen Meisterschaft der Sportschützen des Bundes der Militär- und Polizeischützen in den statischen Kurzwaffendisziplinen in Schweinfurt gewannen die Schwandorfer Sportschützen in den Mannschaftswettbewerben Sportpistole, Dienstpistole und Dienstpistole mit Anschlagschaft die Goldmedaille. Im Einzel verteidigte Michael Zilch mit der Großkaliber Sportpistole seinen Titel als bayerischer Meister.

Die SLG Schwandorf begann die Meisterschaften gleich mit der anspruchsvollsten Disziplin Großkaliber Sportpistole, bei der 30 Schuss im einhändigen Anschlag gefordert waren. Mit Michael Zilch stellte die SLG Schwandorf den letztjährigen Titelträger.

Persönliche Bestleistung

Ziel der Mannschaft war es, nach dem zweiten Platz im Vorjahr, die Goldmedaille zu gewinnen und wenn alles gut läuft den Einzeltitel zu verteidigen. Bereits nach den ersten fünfzehn Wertungsschüssen war klar, wohin die Reise geht. Zilch absolvierte einen hervorragenden Wettkampf, den er mit neuer persönlicher Bestleistung abschließen konnte.

Mit 283 Ringen ließ er der Konkurrenz keine Chance. Mit fünf Ringen Vorsprung gewann er die Goldmedaille in dieser Disziplin und wurde erneut bayerischer Meister. Da auch die Mannschaftskameraden Gerfried Hardtke, Konrad Schneider und Patrick Wagner einen guten Wettkampf zeigten, konnte die SLG auch die Mannschaftswertung für sich entscheiden. Mit 787 Ringen gewann sie deutlich vor der SLG Nürnberg die Goldmedaille.
Beflügelt von diesem Erfolg gingen die Sportschützen der SLG in die weiteren Wettbewerbe. In der Disziplin Dienstpistole, bei der fünfzehn Wertungsschüsse abzugeben waren, konnten die Schwandorfer Schützen die SLG Nürnberg erneut auf Abstand halten und mit 409 Ringen ihr zweites Mannschaftsgold gewinnen.

Mit 139 Ringen verpasste Gerfried Hardtke, als bester Schwandorfer Schütze auf Platz vier, knapp die Medaillenränge. In der Disziplin Dienstpistole mit Anschlagschaft, bei der zum Teil mit historischen Pistolen geschossen wurde, konnte sich die SLG über ihr drittes Mannschaftsgold freuen. Mit einem Ring Vorsprung verwies sie die SLG Neugablonz auf den zweiten Platz. Mit 137 Ringen musste sich Zilch mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben. Christian Lachner erreichte in dieser Disziplin auf Platz zehn sein bestes Tagesergebnis

Mit den Mannschaftsmedaillen im Gepäck versuchten die Schwandorfer Großkaliberschützen in den noch ausstehenden Wettbewerben weitere Podestplätze zu erkämpfen, was aber nicht mehr gelang. In der Disziplin Dienstrevolver musste sich Patrick Wagner als bester Schwandorfer mit Platz 21 zufrieden geben. Ihre besten Tagesplatzierungen hatten Josef Berger auf Platz 27 und Michael Paa auf Platz Weitere Ergebnisse unter www.slg-schwandorf.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.