Stadtmeisterschaft im Turnierschach
Klarer Erfolg von Johannes Paar

Ehrung der Stadtmeisterschaft im Turnierschach (von links): Daniel Scharf, Thomas Fink (Stadtverband für Sport), Johannes Paar, Günter Jehl (Vorsitzender SK Schwandorf) und Stephan Stöckl. Bild: sts
Sport
Schwandorf
10.01.2017
27
0

Mit einem klaren Erfolg von Johannes Paar endete die Stadtmeisterschaft im Turnierschach, die vom Schachklub Schwandorf durchgeführt wurde. Paar beendete das Turnier mit 4,5 Punkten aus den fünf zu spielenden Runden und hatte einen deutlichen Vorsprung auf Daniel Scharf und Stephan Stöckl, die sich beide mit 3,5 Punkten den zweiten Platz teilten.

Den Grundstein für seinen Erfolg legte Paar in der zweiten Runde, als er seinen härtesten Konkurrenten Stephan Stöckl im direkten Duell besiegen konnte. Nachdem er in der nächsten Runde auch noch Daniel Scharf mit einem Unentschieden auf Abstand halten konnte, war der Weg frei zum Titel. Mit zwei ungefährdeten Siegen in den abschließenden Runden sicherte er sich den erneuten Titelgewinn; insgesamt sein siebter Stadtmeistertitel.

Den Vizemeistertitel teilten sich Daniel Scharf und Stephan Stöckl, die beide mit 3,5 Punkten und gleicher Feinwertung ins Ziel kamen. Überraschend stark agierte Walter Adlhoch, der mit drei Punkten und Platz vier abschloss.

Erfreulich war, dass sich unter den zehn Teilnehmer n diesmal auch vier Nachwuchsspieler des Schachklubs befanden, die auch zeigten, dass sie mit Etablierten mithalten konnten und diese auch gehörig forderten. Als bester der Schachjugend zeigte sich Eric Steger mit 2,5 Punkten, der damit auf Platz fünf landete. Dahinter kam Maximilian Stöckl (2,0 Punkte) auf Rang sechs. Das Feld wurde komplettiert von Karlheinz Obermeier, Bernd Eichinger (beide 2,0), Laura-Maria Baumgärtel und Marius Glaser.

Die Siegerehrung fand im Rahmen der Weihnachtsfeier des Schachklubs statt und wurde von Thomas Fink, dem Vorsitzenden des Stadtverbandes für Sport, und dem Vorsitzenden des SK Schwandorf, Günter Jehl, durchgeführt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.